Zeit Person des Jahres aufgedeckt: Wer sind die Unterbrecher der Stille? | DE.rickylefilm.com
Personen

Zeit Person des Jahres aufgedeckt: Wer sind die Unterbrecher der Stille?

Zeit Person des Jahres aufgedeckt: Wer sind die Unterbrecher der Stille?

Die Zeit ist ‚Person des Jahres‘ - wer die Stillen Brecher sind?

Die Entscheidung feiert, wie weit wir gekommen sind, sondern auch schmerzhaft deutlich, wie weit wir müssen gehen

Das Time Magazine hat seine ‚Person des Jahres‘ veröffentlicht, und die Entscheidung ist Welten entfernt von dem, was Präsident Trump getwittert am 24. November statt.

Time Magazine genannt zu sagen, dass ich wohl „Man (Person) des Jahres“, wie im letzten Jahr genannt werden würde, aber ich würde zu einem Interview und einem großen Foto-Shooting muss zustimmen. Ich sagte, wahrscheinlich ist nicht gut, und nahm einen Pass. Danke trotzdem!

- Donald J. Trump (@realDonaldTrump) 24. November 2017

Stattdessen das Magazin wählte „The Silence Breakers“: Bezug auf die Frauen, die eine Bewegung von Frauen und Männern angeführt haben über sexuelle Belästigung und Körperverletzung zu sprechen. Auf dem Cover gibt es sechs Frauen: Schauspieler Ashley Judd, Sänger Taylor Swift, ehemaliger Uber Ingenieur Susan Fowler, Corporate Lobbyist Adama Iwu, mexikanische Erdbeerpflücker Isabel Pascual, und ein anonymer Krankenhausarbeiter (Name geändert wurde).

Viele weitere wurden als Teil des Augenblicks gekennzeichnet, und einer von ihnen ist Tarana Burke, der ein Anwalt für Opfer sexueller Gewalt ist. Sie schuf insbesondere die Me Too Mantra, und dies wurde von dem Schauspieler Alyssa Milano (auch aufgeführt als ‚Stille Breaker‘), die forderte die Menschen aufgenommen, um ihre Erfahrungen auf Twitter zu teilen. #MeToo hat jetzt hashtagged über 825.000 Mal, und es hat sich in #BalanceTonPorc, #YoTambien übersetzt und #Ana_kaman.

Die Herausgeber der Zeitschrift Chef Edward Felsental sagte der heute zeigen, dass die #MeToo Bewegung die dargestellte „am schnellsten bewegenden sozialen Wandel, den wir seit Jahrzehnten gesehen haben, und es begann mit einzelnen Handlungen der Mut von Frauen und einige Männer auch.“

Die Me Too Bewegung wurde nach einer Reihe von Belästigung Vorwürfe gegen zahlreiche Hollywood-Stars angeführt. Mehr als 50 Frauen haben Behauptungen gegen Harvey Weinstein, darunter Gwyneth Paltrow, Angelina Jolie, Cara Delevingne, Lupita Nyong'o und Ashley Judd (auf dem Cover).

Andere bemerkt Männer, die sexuelle Belästigung Ansprüche in diesem Jahr nicht einmal in einem Atemzug aufgeführt werden können konfrontiert: Ed Westwick, Kevin Spacey, Dustin Hoffman, Danny Masterson, Brett Ratner, Bryan Singer, Steven Seagal, John Lasseter, Louis CK, John Travolta , Jeremy Piven, George Takaei, Matt Lower, Jeffrey Tambor, und James Toback haben alle Behauptungen hatte gegen sie gemacht. Toback, der unabhängige Regisseur, wurde für ihn zur Herstellung von ihrem Streifen von Selma Blair beschuldigt in seinem Hotelzimmer. Sie sagte Time „Ich hatte von anderen gehört, dass er mich zu verleumden, zu sagen, diese sexuellen Dingen über mich, und es machte mir nur noch mehr Angst vor ihm.“ Blair wurde als einer der Time „Stiller Breakers“ aufgeführt.

Taylor Swift war einer der bekannteren Gesichter auf dem Cover. Sie klagte über Denver Radio-DJ David Müller für sie unter dem Rock zu erreichen, der dann für seine Handlungen entlassen. Er verklagte Swift für Millionen, und sie antwortete, indem für einen Dollar countersuing und ausgesagt, über den Vorfall, seinen Anwalt zu sagen: [.] „Ich werde Sie oder Ihr Kunde machen mich in irgendeiner Weise das Gefühl, nicht zulassen, dass dies meine Schuld ich werde für die unglücklichen Ereignisse seines Lebens verantwortlich gemacht, dass ein Produkt seiner Entscheidungen sind. Nicht meins.“

Die unbekannten Frauen auf dem Cover schließen diejenigen ein, die gegen sexuelle Belästigung ausgesprochen hat - Isabel Pascual (dessen Name wird geändert) äußerten ihre Erfahrung wird bei einem Marsch in LA gestielt und belästigt. Sie erzählte Zeit: „Es spielt keine Rolle, ob sie mich kritisieren ich andere Menschen unterstützen kann, die durch die gleiche Sache gehen..“

Die letzten beiden Gesichter auf dem Cover sind Susan Fowler und Adama Iwu. Susan schrieb eine Blog-Post über ihre Erfahrungen von Belästigung als Ingenieur bei Uber. Es ging viralen und führte eine Untersuchung, in der Abfahrt von CEO Travis Kalanick endet, und mehr als 20 andere Mitarbeiter. Adama eingeladen 147 Frauen einen offenen Brief an Californa Hauptstadt zu unterzeichnen, eine state-Senat Untersuchung starten. Sie sagte: „Junge Frauen erzählte mir von den gleichen Männern, die vor mir Jahren belästigt. [.] Aber Sie müssen es auf Kopfadresse und als Gruppe. Wir können nicht alle verrückt. Wir können nicht alle Schlampen sein.“ Der gesichtslose Arm ist von einem anonymen Krankenhausarbeiter, die Zeit gesagt, dass sie ihre Personalabteilung einer Exekutive informiert, die immer wieder zu ihr kam.

Andere Leute in der Zeitschrift gekennzeichnet, aber nicht auf dem Cover sind die Plaza Hotel Staff, der eine Klage gegen gegen das Hotel in New York für „Normalisierung und sexuelle Nötigung Trivialisierung“. Sara Gelser ist ein Senator des Staates, der Gesetzgeber Jeff Kruse von Belästigung beschuldigt, in ihm endet der Ausschuss Aufgaben abgezogen werden. Sandra Pezqueda sprach von mit ihr Stunden als Geschirrspüler geschnitten in einem Resort in South California, nachdem sie ihren Vorgesetzten zu verfolgen sie seit Monaten vorgeworfen. Direktor Blaise Godbe Lipman beschuldigt seinen Agenten sexuell ihn angegriffen, als er 18 Jahre alt war, und seine Angreifer wurde entlassen, da wurde. Dies sind nur einige der vielen Stimmen, die Zeit ist gekennzeichnet, und der Rest der Geschichten sind ebenso ergreifend.

Trump tweet was darauf hindeutet, dass er Person Of The Year war fast ironisch in der Tatsache, dass die Entscheidung, diejenigen, die über sexuelle Belästigung sprechen applaudiert. Trump selbst hat rund 20 Ankläger und seine Präsidentschafts-Sieg löste eine solche Wut, dass der Tag nach seiner Amtseinführung, da März aus Protest eine nationale Frauen war. Die Tatsache, dass ein Mann mit mehreren Ankläger noch das Rennen gewinnen kann US-Präsident zu werden aufgerufen, ein Gefühl der Ohnmacht unter den Frauen, aber unsere Wut und Hilflosigkeit bald zu einer globalen Bewegung worden. Nun ist die Stille gebrochen, unsere Stimmen sind lauter als je zuvor.