Women Equality Party: Treffen Sie die Frauen, die die Politik verändern | DE.rickylefilm.com
Personen

Women Equality Party: Treffen Sie die Frauen, die die Politik verändern

Women Equality Party: Treffen Sie die Frauen, die die Politik verändern

Treffen Sie die Frauen, die Veränderung der Politik

Etwas mehr als vor einem Jahr, Journalist und Autor Catherine Mayer, in ihren eigenen Worten „gegründet versehentlich eine politische Partei.“ Diese Partei ist die Equality Party Frauen und von den Wahlen der vergangenen Woche (für die lokalen Versammlungen und der Londoner Bürgermeister) zu urteilen, sieht es aus wie es ein Unfall war, dass viele Menschen verzweifelt zu passieren waren. In der Tat wurde sie eine der am schnellsten wachsenden politischen Parteien, je. Lassen Sie uns die Fakten abspulen.

Sie gewannen mehr als 350.000 Stimmen in Schottland, Wales und London. Und schlägt George Galloway (oh, Scham) in dem Mayoral Rennen London. (In der Tat, eine Viertelmillion Londoner gab den Parteichef und Mayoral Kandidaten Sophie Walker ihre erste oder zweite Präferenz).

Um ein Gefühl dafür, wie bemerkenswert die Unterstützung ist, sollten die erste allgemeine Wahlen Ergebnis der Grünen sah sie 0,01% der Stimmen gewinnen. Für ihren ersten Auftritt bekam die WEP 5,2% im Mayoral Wahl London, direkt hinter UKIP (6,6%).

Ihre Zeit ist jetzt, die Frauen-Equality Party auf etwas ist. Ich traf mich mit seinem Gründer, der immer noch praktisch schlaflos war nach der Wahl, zu entdecken, was als nächstes?

Die Gleichstellung der Geschlechter mit Catherine Mayer und Kat Brown.

Geschrieben von GLAMOUR UK am Mittwoch, den 8. März 2017

Wenn Sie zuerst die Idee für die Frauen-Equality Party konzipiert, was waren Ihre größten Ideale, wo sie 12 Monate auf der ganzen Linie sein würde?

Naja, eigentlich waren wir äußerst ehrgeizig gleich von Anfang an! (Mitbegründer) Sandi Toksvig und ich, wir haben es nicht planen, die Art nützlich war. Wenn wir eine Sitzung sitzen und arbeiten uns durch gehabt haben würde, wie dies tatsächlich passieren würde, hätten wir vielleicht viel konservativer gewesen in unserem Ansatz und Ambitionen, weil Sie, wie viel Geld der Suche beginnen würde es kostet, und alle Chancen gegen Sie auf verschiedene Weise gestapelt, und Sie würden denken, ‚OK gut wir sehr langsam bauen.‘ Wir haben nicht alle diese Dinge tun. Wir begannen mit den Worten: ‚Wir werden etwas versuchen offene Politik tatsächlich, beide Änderung in unserem Recht als gewählte, politische Partei zu machen, sondern auch Mechanismen zu schaffen, die anderen Parteien zu zwingen, Geschlecht ernsthaft zu behandeln.‘

Welche Änderung glauben Sie, so weit aktiviert haben?

Nun gab es alle möglichen verschiedenen Manifestationen davon in Bezug auf die Änderungen, die wir dazu beigetragen haben, obwohl ich gerne für die alleinige Verantwortung fordern. Aber nur als Beispiel, waren wir unter vielen Aktivisten auf die Entscheidung Feminismus auf die Politik A-Level-Lehrplan zu halten. Wir hatten ein Treffen mit Nicola Sturgeon und am Tag des Treffens sie entworfen Politik zur Gleichstellung der Geschlechter angekündigt. So ist es nicht zu sagen, dass sie nicht ohnehin getan hätte, aber das Timing der Dinge machen sie sehr klar.

Natürlich mit (neu gewählten Bürgermeister von London) Sadiq Khan, ich denke, die größte Sache aller seine Erklärung ist eine stolze Feministin zu sein, die auf den Fersen kamen mit er erscheint unsere politischen Vorschläge zu nicht nimmt nur an Bord, sondern beginnen, sie zu wiederholen bei all den hustings. Und er tat es mit genug Gnade zu erkennen, dass zu Zeiten und in der Tat zu sagen, dass er uns seinen zweiten Vorzug geben werde.

Was wir haben die ganze Zeit gesagt, dass es eine Menge Politiker, die darüber zu reden. Wir sind wirklich dafür sorgen, dass auch diejenigen, die sehr gut auch zu Fuß gehen zu sprechen.

So wie werden Sie den Weg laufen? Was kommt als nächstes für den WEP?

Nun, wir haben eine Menge extrem ehrgeizige Pläne. Wir gingen nur in Großbritannien breit mit unserer Kampagne über sexuelle Belästigung. Es ist #WeCount genannt, und wir beabsichtigen, auf eine Menge von Kampagnen auf, das zu tun, die Aufmerksamkeit auf den absolut endemisch Anstieg der Belästigung auf den Straßen und an Arbeitsplätzen zu ziehen. Wir beabsichtigen, auch für Sex und Gleichheit Erziehung in den Schulen auf die Notwendigkeit zu werben. Es gibt auch eine sehr große, sehr auffällige, Wechsel macht Kampagne, die wir planen, aber ich kann Ihnen nicht mehr Details geben, dass noch. Die Sache, die unser Erfolg ist die Tatsache zu verschleiern neigt, dass wir so eine junge Partei sind und wir auf dem Schuh-String mit kleinen Ressourcen zu tun alles, wissen Sie winziges Personal und die Notwendigkeit, die ganze Zeit, es zu finanzieren. Also müssen wir Dinge tun, die wir uns leisten können, aber wir müssen auch Dinge tun, die Sinn machen.

Aber einer der anderen großen Dinge, die wir tun, ist, dass wir eine Parteikonferenz organisieren später für dieses Jahr. Es wird im Herbst sein, weil wir die Politik versuchen, anders zu tun. Wir versuchen, die beste Form der Parteikonferenz zu erarbeiten, was ist, dass die meisten Art, Offenheit und Demokratie für die Prozesse geben.

Warum sollten Männer die Partei unterstützen?

Viele jüngere Männer sind sehr sehr bewusst eine Wahl für sie in Bezug auf ihre eigenen Familienleben abzeichnenden. Wie bekommen sie ihre eigene Arbeit und Privatleben aussortiert? Sie wollen wirklich hands-on Väter sein. Viele von ihnen brauchen sie eigentlich nicht zu erklären, dass es völlig bizarr und beschämend, dass im Jahr 2016 Frauen haben keine Chancengleichheit oder Ergebnis. Bei älteren Männern, die sie oft über das Vermächtnis sprechen, sprechen sie über ihre eigenen Erfahrungen der Elternschaft und sie oft sagen, sie wünschte, sie waren in der Lage gewesen, in der Erziehung mehr beteiligt zu sein, aber sie auch Sorge nur über die Futures für ihre Töchter. Das ist ein sehr starker Motivator.

Sie gründete die Partei mit Sandi Toksvig, aber warum haben Sie nicht wollen, es führen?

(Lacht) Sandi und ich hatte ein Bier sehr früh - viele Entscheidungen über Biere bekommen gemacht - und sagte: ‚Jetzt sollte man von, ist einer von uns derjenige, der diese Partei anführen sollte? Und wir beschlossen, im Grunde, dass in unserer eigenen Möglichkeiten, wie wir ein bisschen zu verrückt waren.

Also habe ich eine Notiz Facebook bis am 2. März letzten Jahres, sagen: „Ich habe aus Versehen diese Partei gegründet haben“. Ich war halb scherzend. Und die zweite Person zu sagen: ‚Ich bin in‘, war Sophie (Walker, jetzt der Parteichef). Dann fing ich an das erste Treffen zu organisieren mussten wir entscheiden, ob es Machbarkeit war die Partei in mit und ich fragte sie bei dem Treffen zu kommen und sprechen, weil ich sie als Kämpferin für Autismus kannte. Sie war war einfach absolut brillant Es war eines dieser Dinge, wo sie den Raum gebannt tatsächlich gehalten. Und zu sehen, wie viele Stimmen sie angezogen ist, dass eine solche Anerkennung für ihre Fähigkeiten und Führung.

Also, Sandi und ich bin es, die Partei zu fördern. Wir werden nie Geld von der Partei zu nehmen, aber wir beide haben formale Positionen mit der Partei. So sind wir dort unseren Meinungen zu geben, wenn erforderlich, und Botschafter zu sein und für die Partei Fundraising. Der große Reiz für uns hat diese erstaunlichen Kandidaten zu sehen, die wir hatten. Keiner von ihnen hatte jemals zuvor in der Politik beteiligt sind, Sie sind brillant und sie kommen aus so unterschiedlichen eine Reihe von Hintergründen und Erfahrungen, die ich jemals in einem anderen Parteien gesehen haben.

Ich wollte sagen, ich glaube nicht, diese Wahl die übliche Luft Zynismus darüber hatte, was denken Sie?

Was für mich wirklich aufregend war, war die Tatsache, dass, weil zu Beginn der Wahl hatten wir vorher noch nie für etwas stehen, waren wir in dieser Kategorie ‚Sonstige‘ eingestuft. So waren wir in dieser Kategorie mit dieser Art von extremistischen rechten Parteien oder rechtsextremen Parteien und natürlich mit George Galloways Respect. So entstehen aus dieser Kategorie ‚Sonstige‘ in die Sonne und schlagen die Hölle aus all diesen anderen Parteien, ist natürlich enorm befriedigend.

Die ganze Erfahrung hat mich die Menschen lieben. Für jeden bösen Troll Online gibt es glaube ich buchstäblich Tausende von Menschen, die persönlich ihre Aufregung und Begeisterung zum Ausdruck gebracht.

Die Frauen, die mir gemacht