Sam Taylor-Johnson in unserem Hey Its OK Podcast | DE.rickylefilm.com
Personen

Sam Taylor-Johnson in unserem Hey Its OK Podcast

Sam Taylor-Johnson in unserem Hey Its OK Podcast

Sam Taylor-Johnson spricht Gypsy, Naomi Watts und erschreckende Freunde auf #HeyItsOK Podcast

„Ich habe einen Freund, ich habe Angst vor“

Auf dieser Woche Es Hey OK podcast, GLAMOUR des Editor-in-Chief Jo Elvin und Social-Media-Editor Kat Brown verbunden ist extraordinaire von Filmemachen Sam Taylor-Johnson drei alle wichtigen Fragen zu diskutieren - es OK Freundschaften keulen ist? Ist es OK, einen Freund zu haben, die Sie leicht erschreckt? Und schließlich können Sie an Ihrem Job gut sein, aber immer noch irgendwie es hassen?

Bevor sie in sie zu erhalten, Sam mit Naomi Watt über die Arbeit an brandneuer Netflix Show Gypsy öffnet: „Sie ist verdammt groß und die große Sache für mich war, dass sie Spiel war, dies zu tun“, verrät sie.

„Sie ist Fernsehen nie wirklich getan, oder ich glaube nicht, dass sie etwas wesentlich in Bezug auf einer großen fleischigen Rolle wie diese getan haben, aber sie unterzeichnete sofort auf. Sobald ich wusste, dass ich sie hatte, wusste ich wirklich, dass es würde zu sein, etwas besonderes, weil sie alles nur, um ihr Herz und Seele gibt.

„Sie ist wirklich talentiert“, fährt sie fort.

Von den Eigenschaften der weiblichen Protagonisten der Show, Jean Holloway, Sam, der die ersten beiden Folgen gerichtet, sagt:

„Sie lebt diese Art von unmoralisch, verrückt, unberechenbar Leben, das sie Granaten in ständig und es ist ganz nett wirft eine Frau Anti-Helden zu erstellen. Ich weiß nicht, wie viele von ihnen neigen wir dazu, zu sehen, sie neigen dazu, zu geschrieben werden Männer."

„Du bist wirklich nicht für ihre Verwurzelung“, fügt sie hinzu. „Du bist Verwurzelung für alle um sie herum sie hoffen, sie nicht berühren.“

Zum Thema Freundschaften von Culling, Jo und Sam bekommen sehr offen.

„Ich glaube, ich wahrscheinlich tun würde, ohne jemandem etwas zu sagen, dass ich es tue“, sagt Jo.

„Ja, das ist der beste Weg, ich einen guten Freund hatte -. Ich sie nicht nennen - aber sie ist eine sehr bekannte Künstler und schrieb sie, eine Liste von Menschen, die sie keulen wollte die Gründe, warum und dann schrieb sie sich ein Brief, ‚Du bist nicht mein Freund mehr und ich dich nicht in meinem Leben will‘“, so Sam.

Autsch!

Noch diskutieren Freundschaften, die 50-jährige Star, der an den britischen Schauspieler Aaron Taylor-Johnson verheiratet ist, gibt zu, dass sie einen Freund hat, dass sie „Angst“ von ist.

„[Es ist], weil sie mir immer wieder sagen, [dass] ich mache alles falsch“, erklärt sie. „Ich denke, es ist etwas in mir, dass muss es offensichtlich, weil wir noch wirklich gute Freunde sind. Sie ist ein Resonanzboden für Wissen, dass ich Recht habe.“

Umzug auf das Leben zu arbeiten, Sam, Kat und Jo stimmen alle darin überein, dass, während sie ihre Arbeit lieben - es ist nicht alles „Glitzer und Einhörner“ die ganze Zeit.

„Ich wurde von ein paar Studenten den anderen Tag wurde interviewt und sie sagten:‚Oh, es so brillant sein muss nur jeden Tag aufstehen und lieben nur Ihren Job‘, und es ist, und ich liebe meinen Job“, sagt Jo. „Aber die Art, wie sie darüber sprechen war wie Waldtiere hinter mir scherzen und ich habe nie zu einem Budget Treffen gehen oder etwas sagen beschissen zu einem Mitarbeiter.

„So würde ich sagen, dass ich meine Arbeit tun lieben, und ich versuche es, gut zu sein, aber es gibt Bits davon, dass ich f-ing Hass zu tun. Ich niemand über Geld reden hasse, ich Haushaltsausgleich hasse, das tue ich nicht wollen über Termine denken“, fügt sie hinzu.

Sam schließt mit einem Sound wenig beraten: „Ich denke, es ist wirklich toll, für alle anderen an Ihrem Job gut zu sein, aber es persönlich zu hassen das Schlimmste ist, dass Sie für sich selbst tun können.“

Gypsy ist auf Netflix jetzt.