Der Lily-Allen-Fall - was ist schiefgelaufen? | DE.rickylefilm.com
Personen

Der Lily-Allen-Fall - was ist schiefgelaufen?

Der Lily-Allen-Fall - was ist schiefgelaufen?

Das Lily Allen Stalking Fall - was schief gelaufen ist

Sieben Jahre lang lebte Lily Allen in Angst vor ihrem Stalker, Alex Gray. Sie beschreibt ihre Behandlung durch die Polizei als „Opfer-shaming und Opfer-Schuld.“ Also ging, was schief? Wir bitten Anti-Stalking-Experte Andrew Wolfe Murray, ein ehemaliger Met Polizist und Mitbegründer von fixiert Risikomanagement-Beratung, Theseus Partners.

Die Enthüllung, dass Sänger Lily Allen gefühlt ‚Opfer-beschämte‘ von der Polizei Antwort auf das, was aussieht, auf dem Gesicht von ihm, zu einem Teufelsfall verschärft Stalking fordert Fragen zu haben. Wenn eine öffentliche Figur wie Lily kann die Polizei nicht überzeugen, angemessen zu reagieren, wie viel schwieriger für den Rest von uns?

Ein Scan von Social Media in der Folge von Lilys BBC Newsnight Interview schlägt vor, sie nicht allein ist. Viele Opfer von Stalking fühlen im Stich lassen, entweder von der Polizei als Reaktion auf ihre Notlage oder durch Laden und Verurteilung Ergebnisse.

Also, warum ist das passiert? Es besteht die Gefahr, dass die einzelnen Offiziere Berichte von Stalking in der gleichen Weise wie andere Verbrechen nähern kann, einfach in Hinblick darauf, ob eine Straftat begangen wurde. Aber Stalking kann erfolgen über Wochen, Monate oder sogar Jahre, so das Sammeln von Beweisen kann schwierig sein.

Wo ein Opfer mit der sehr realen Angst vor Gewalt lebte sein kann, gibt es viele Möglichkeiten für einzelne Offiziere, Fehler zu machen. Als Reaktion auf Not kann unsensibel hat eine schwächende Wirkung auf die Fähigkeit des Opfers mit der Situation fertig zu werden. Und einfach die Ausgabe der Täter mit einer Warnung erster Instanz Belästigung kann ein falsches Gefühl der Sicherheit geben und kann manchmal sogar in Stalking Verhalten führen zu einer Erhöhung.

Etwa die Hälfte der Pirsch Fälle betreffen Ex-Partner. Aber wo der Stalker ein Fremder oder Bekannter vorbei ist, ist es wahrscheinlicher, dass die großen Geisteskrankheit ist ein Faktor.

Psychische Erkrankungen mit einer höheren Möglichkeit verbunden, dass der Stalking viele Monate oder Jahre wird auch weiterhin über und möglicherweise noch schlimmer, sogar ein Risiko von Gewalt in Gegenwart von Indikatoren wie selbstmörderisch oder Mordgedanken, letztinstanzliche Denken und wahnhafte Eifersucht.

Wenn wir diese Indikatoren sehen bei einem Opfer gehen die gerichteten Alarmglocken aus. Sie haben erhebliche Opfer und die öffentliche Sicherheit auswirken. Und die Warnzeichen fehlen, wie sie in Lily Allens Fall geschehen zu sein, kann oft zu Polizei führt auch informell in Risikosituationen zu reagieren.

Wie immer Lilys Stalker haft Satz übergeben wird, würden wir hoffen, dass es eine Zeit der gerichtlichen Behandlung der psychischen Gesundheit umfassen wird, da dies wahrscheinlich das Risiko zu verringern, dass er in der Zukunft darstellt.

Also sollten wir beiseite legen Berichterstattung Belästigung und Stalking werden? Absolut nicht. Fälle, die Schlagzeilen wie Lilys Highlight systemische Probleme treffen, die im Interesse der Opfer als Ganzes angegangen werden müssen, aber die Polizei wollen, das Richtige zu tun.

Wenn Sie mit dem jemand der nachhaltigen Verhalten belästigt oder ängstlich fühlen, absolut bei der Polizei melden, sofort. Es ist wichtig, Beweise zu halten, wie Briefe, Voicemails, Texte und E-Mails. Es ist manchmal schwierig, vor allem in Ex-Partner Situationen, sondern versuchen, den Stalker nicht reagieren. Und lassen Sie sich nicht leiden allein in Versuchung. Hilfe ist da draußen, und andere sagen, reduziert das Risiko von Freunden und Familie unwissentlich zu erleichtern Begegnungen.

Theseus Partner ist eine fixierter Risikomanagementberatung, Beratung Einzelpersonen, Unternehmen und Marken wie aufdringlich und bedrohliches Verhalten bei Mitarbeitern, Talent und Veranstaltungen gerichtet zu verwalten. Theseusllp.com; [email protected]

Für weitere Informationen über Stalking auf 0808 802 0300 die Nationale Stalking Helpline; stalkinghelpline.org

Wenn Sie in unmittelbarer Gefahr sind, rufen Sie bitte 999