Sollten Sie Arganöl auf Ihrer Haut verwenden? | DE.rickylefilm.com
Make-Up

Sollten Sie Arganöl auf Ihrer Haut verwenden?

Sollten Sie Arganöl auf Ihrer Haut verwenden?

Sollten wir als auch unsere Haare mit Arganöl auf unserer Haut sein?

Ist Arganöl das neue Kokosnussöl?

Arganöl hatte eine riesige Welle der Popularität in 2015/2016, wenn jeder und ihr Hund war das ‚Wunder Öl‘ für ihre Haare mit. Er wurde für seine feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften bekannt und mit Split-Unterstützung endet - und es sieht aus wie es ist ein bisschen wie ein Comeback hat.

Aber, wie unser Freund Kokosöl, die wir fanden tatsächlich eine schädliche Wirkung auf die Haut haben könnte, haben wir beschlossen, ein wenig weiter in Arganöl zu vertiefen.

Marokkanische Berber Frauen schon seit Jahren unter Verwendung von reinem Arganöl als natürlicher Feuchtigkeitsspender, so sind sie für den nächsten großen Trend?

Wir sprachen mit Dr. Yannis Alexandrides, Gründer von 111Skin und Leiter der chirurgischen Praxis bei 111 Harley St, seine Gedanken zu bekommen auf Arganöl für die Haut verwendet wird.

Ist Arganöl so groß für unsere Haut, wie es für unser Haar ist?

In gewisser Hinsicht ist Arganöl gut für die Haut. Es hat feuchtigkeitsspendende Eigenschaften; es kann mit anti-Entzündung helfen und schützt auch die Haut vor freien Radikalen und UV - Schäden. Im Gegensatz zu schwereren Ölen wie Kokos oder Olivenöl, die größeren Molekülgrößen haben, werden die relativ kleinen Moleküle in Arganöl in die Haut absorbieren schneller und so sind weniger wahrscheinlich , dass die Poren verstopfen und Ausbrüchen verursachen.

Was sind die Vorteile der Verwendung es?

Es ist eine gute Feuchtigkeitscreme für die Haut; es enthält Omega-Fettsäuren, die Reparatur Zellmembranen und anschließend eine gesunde Haut und Anti-Aging fördern helfen. Es enthält auch Vitamin A und E, die Falten zu stoppen helfen bilden, während Vitamin E oder Tocopherol, kann auch bei der Zellteilung helfen. Arganöl enthält auch Carotinoide, die zur Heilung geschädigter Haut sind groß und verhindert oxidative Schäden auftreten.

Gibt es irgendwelche Nachteile?

Wie bei allen Ölen, ist es immer noch ein Risiko von Ausbrüchen. Obwohl die Moleküle nicht so schwer wie die in Kokos oder Olivenöl sind , sind sie schwer noch im Vergleich zu den meisten Feuchtigkeitsspender und so kann eine Barriere auf der Haut bilden, anschließend Poren und verhindert nützlichen Inhaltsstoffe wie Hyaluronsäure dringt tiefer in die Haut zu blockieren. Es gibt auch unreine Versionen des Öls, das gekauft werden kann; diese billigeren Versionen bestehen die Gefahr von Verunreinigungen enthalten , die Hautreizungen bei empfindlicher Haut verursachen kann. Auch einschlägig, Arganöl wird nicht mit vorhandenen Falten helfen - es funktioniert nur die Zeichen des Alterns zu stoppen.

Hat es keine andere Verwendungen wir nicht über vielleicht wissen?

Es gibt viele Heil Gewinne aus Argan-Öl. Es enthält Linolsäure; dies erzeugt Prostaglandine, die helfen, den Blutdruck, Herzfrequenz und Immunfunktion sowie Glättung der Muskelkontraktion zu regulieren. Die Carotinoide im Öl enthaltenen verhindern auch die Entwicklung von Krebszellen sowie in der kardiovaskulären Gesundheit zu helfen.

Gibt es jemanden, der nicht Arganöl auf ihrer Haut verwenden sollten?

Obwohl es eine bessere Option als Kokos oder Olivenöl ist, haben diejenigen, die besonders empfindlich und Akne neigende Haut soll wahrscheinlich angewiesen wird, nicht Öle zu verwenden.

So haben Sie es. UV-Schutz und anti-inflammatorische? Prüfen. Uber befeuchtende? Prüfen. Können Sie es essen? Absolut! In Marokko ist es mit Brot, Couscous und Salate gegessen - schauen Sie sich kulinarisch Arganöl. Aber, seien Sie vorsichtig, dass kein Öl in Ihrer Schönheit Routine mit potenziell Ausbrüche verursachen könnte und dass unreine Variationen auch mit Reizungen verursachen.