Sportstar der Woche: Jo Pavey | DE.rickylefilm.com
Haar

Sportstar der Woche: Jo Pavey

Sportstar der Woche: Jo Pavey

Unser Sport Star der Woche: Jo Pavey

Glenda McCauley

Keine von GLAMOUR sagen zu Sexismus in Sport-Kampagne, jede Woche wir Profilierungs eine wunderbare Frau im Sport als Teil. In dieser Woche ist es Streckenläufer Jo Pavey. Jo hat vertreten Team GB in vier Olympischen Spielen, und im vergangenen Jahr behauptete, ihren ersten großen Meistertitel, als sie Gold über 10.000 m bei den Europameisterschaft gewonnen. Sie nahm auch zu Hause der Bronzemedaille für die 5000m bei den Commonwealth Games 2014. Wir fingen mit Jo, als sie ‚Run It‘ -Kampagne Join In der ins Leben gerufen, die in Gemeinschaft Sport beteiligten sich mehr Freiwillige bekommen soll und steigern die Teilnahme an läuft.

Nehmen Sie uns im letzten Sommer zu den Europameisterschaften zurück - Wie fühlte es sich an Ihren ersten Meistertitel zu gewinnen?

„Es ist wahrscheinlich mein Lieblings Moment meiner Karriere - ich hatte noch nie eine Meisterschaft Gold erreicht Und ich dachte nie, dass ich es im Alter von 40 erreichen würde, und nachdem er von Geburt eines Kindes wieder kommen für mich die Tage.. Dass eine Möglichkeit zu sein waren hinter mir lange, und ich war damit zufrieden, ich meine Karriere genossen hatte es zeigte mir nur, dass durch genieße meine laufen mehr, und das Gefühl, dieses Gleichgewicht in meinem Leben, dass ich dieses Ziel erreichen konnte. „.

Glauben Sie, Frauen im Sport die Anerkennung erhalten, die sie verdienen?

„Ich denke, in der Leichtathletik sind wir besonders glücklich. Es viel mehr Gleichheit ist als in anderen Sportarten gibt es noch einen langen Weg zu gehen, aber wir beginnen, mehr Anerkennung zu bekommen Ich möchte mehr Werbung in den Medien sehen für. Frauen im Sport;., als die britischen Frauen in Turnieren konkurrieren und Ereignisse zu gewinnen, ich, dass in den Zeitungen sehen will es ist besser, aber es wäre gut, mehr zu sehen „.

Welche weibliche Sport-Stars haben Sie inspiriert?

. „Als ich meine internationale Karriere begann, Kelly Holmes ein großes Vorbild für mich war, ich erinnere mich, als ich zum ersten Mal für Team GB ausgewählt wurde, ich war so verängstigt, ich in einem Hotel angekommen vor einem Wettkampf und sie sagte, dass ich ein Zimmer teilen. Mit Kelly Holmes, aber sie ist noch nicht angekommen war ich nur daran erinnern, dass Hotelzimmer zu sein und kommt durch die Tür zu hören jemand Mein Herz pochte -. ‚! Es wird kommen in den Raum sein Kelly Holmes‘ Sie war so freundlich - und von da an, sie immer unterstützt und mir geholfen, durch die frühen Phasen meiner Karriere „.

Warum wollten Sie mit dem ‚Run It‘ -Kampagne beteiligt bekommen?

„Der Gedanke an mehr Leute da draußen immer läuft, ist spannend, ich es wirklich leidenschaftlich bin Wenn Sie läuft noch unerfahren, nicht denken, Sie haben ständig laufen dort gehen einfach aus und eine Minute lang laufen.. , für ein paar Minuten zu Fuß, dann wieder für eine weitere Minute laufen. Baut sie auf. In Bezug auf die Freiwilligen Aspekt, ich bin nur so dankbar, dass Sport Freiwilligen, denn ohne sie wäre ich nie eine laufende Karriere gehabt haben. Alle Athleten haben Geschichten, die Sie über Freiwillige erzählen, vor allem in ihrer frühen Karriere. Ich noch mit meinem ersten Trainer in Kontakt bin, machte er so viel für mich möglich.“

Was kommt als nächstes? Was möchten Sie noch erreichen?

„Ich habe ein Jahr, wo ich kann nur da raus und ein bisschen Renn genießen, aber plane, im Jahr 2016 im nächsten Jahr mit dem Ziel, das Olympia-Team für Rio neu auszurichten Es wird leicht zu qualifizieren nicht für die Olympische Spiele: ich bin immer älter und es gibt viele gute junge Mädchen kommen durch aber es ist ein Ziel, das ich für bin mit dem Ziel einer fünften Olympischen Spielen wäre besonders zu machen, aber ich bin nicht selbstgefällig darüber Wenn Sie... Etwas, was Sie sind leidenschaftlich über, und Sie genießen, Sie halten es zu tun. Ich fand immer, dass ich laufen geliebt, und deshalb habe ich es gehalten tun für so viele Jahre.“

Jo Pavey unterstützt ‚Run It‘ - eine Kampagne aus der Charity-Mitglied werden, um mehr Freiwillige in der Basis Laufen zu bringen. Für weitere Informationen besuchen joininuk.org/run-it

Folgen Sie @GlamourMagSport auf Twitter und zeigen Sie Ihre Unterstützung für die GLAMOUR des Say No To Sexism In Sport-Kampagne