Sarah Wilsons Kampf gegen Angst und wie sie es überwunden hat | DE.rickylefilm.com
Haar

Sarah Wilsons Kampf gegen Angst und wie sie es überwunden hat

Sarah Wilsons Kampf gegen Angst und wie sie es überwunden hat

„Wie ich aufgehört zu lassen mich Angst Kontrolle und verwendet stattdessen es als Kraft für das Gute ein blühendes Geschäft aufzubauen“

Suche nach Schönheit in der tierisch.

Wenn Sie zu Social-Media-drehte sich Zucker ween off, werden Sie gut mit Sarah Wilson kennen.

Sarah ist das Gehirn hinter I Quit Zucker, das Social-Media-Konto, Website und Buch, das die zuckerfreie Bewegung wieder im Jahr 2010. Sarah Wellness-Weisheit half mehr als 2,3 Millionen Menschen weltweit aufgeben Zucker Kick gestartet - und jetzt ist sie dreht ihre Aufmerksamkeit Angst.

Sarah hat ein neues Buch, In First geschrieben, Wir machen das Biest Schönes, in dem sie die Manifestationen ihrer Angst diskutiert - Schlaflosigkeit, Bulimie, OCD und bipolare Störung - und wie sie ihren Zustand umarmen half ihr erfolgreiches Geschäft zu entwickeln und leben, ohne Angst.

Sie zieht am Faden der anerkannten Definitionen von Angst, den Begriff zu entwirren , dass es eine Krankheit, die in Einreichungen medizinischen werden muß.
Stattdessen fragt sie kann tatsächlich Angst eine Kraft für das Gute sein? Könnte Angst in eine Sache der Schönheit wieder genäht werden? Sarah hofft , ihr Buch wird die Vielzahl der Betroffenen der weltweit am häufigsten psychischen Erkrankungen fördert mit Angst zu gedeihen, und auch in den Möglichkeiten erfreuen sie bietet.

Hier teilt sie einen exklusiven Extrakt mit GLAMOUR, Preisgabe, wie sie ihre Angst verwendet, um Kick-Start, mich in dem Aufbau ein reiches, voller Leben.

„Ich habe eine Präsentation auf einem Festival des Schreibers nicht so lange her. Es ist ein Gespräch war über eine Leidenschaft in ein Geschäft drehen. In der Q & A am Ende, die erste Frage aus dem Publikum kam von einer Frau in ihrer Mitte der vierziger Jahre, die gelehnt nach vorn über ihr Notebook auf dem Schoß. Sie war halb stehend in ihrem Eifer, ihre Frage gehört zu haben.

‚Auf Ihrem persönlichen Blog haben Sie geschrieben ziemlich viel darüber, wie Sie Angst haben. Aber ich verstehe nicht, wie Sie es geschafft, so viel zu tun, ein Unternehmen zu führen und öffentliche Vorträge zu tun - und stehen dort oben, wie Sie sind jetzt -., Wenn Sie Angst haben‘

Sie machte eine Pause und setzte sich zögernd zurück.

'Wie machst du das?'

Ich wusste, dass meine Antwort.

Ich sagte ihr, ich sehe jetzt zurück und kann sehen, dass jeder Schritt vorwärts in meiner Karriere wird von meiner Angst getrieben. Es führt mich. Es ist mein internes Ampelsystem, das mir zu ‚gehen‘ und ‚Stop‘ sagt. Als ich die ängstliche Drossel an meinem Hals spüren, dass ‚urghhhh‘, ich weiß, etwas ist nicht für mich. ‚Halt!‘, Es bei mir schreit. Auf diese Weise meine unerbittliche Angst - und mein Bewusstsein davon - hat mir geholfen, große, wichtige Entscheidungen auf dem Weg zu machen.

Angst ist das Wasser auf meine Mühle; aktiviert es meine Muskeln, mein Feuer, meinen Kampf. Wenn ich nicht um 4 Uhr morgens die meisten Morgen aufwachen habe, während mein Geschäft aufzubauen und meine ersten Bücher zu schreiben, habe ich nicht mein Produkt an die Drucker bekam. Ernst. Jenes 04.00 Erwachen, zu Zeiten, hat fein abgestimmt, was ich tue. Und wenn ich nicht ärgern, bis die Dinge am besten waren sie sein könnte, wäre meine Bücher nicht verkauft haben.

Auch, wenn ich nicht wusste, was es ist, wie sie tief und dunkel zu gehen, da ich mit Angst habe, würde ich nicht wissen, wie kreative Risiken einzugehen. Die Tatsache, dass ich alles in verschiedenen Phasen in meinem Leben Angst und verwandte Krankheit verloren bedeutet, dass ich wenig Bindung an Material Ergebnisse habe. Also, wenn ich zu großen Gabeln in der Straße in meiner Karriere gekommen, ich habe in der Lage, den unkonventionellen, wahren Weg zu nehmen, unverfälscht durch Bottom-Line betrifft. Ich habe in der Lage mein Leben mehrmals wieder aufzubauen und neu zu definieren, weil ich nichts hatte zu verlieren.

Ich erkläre die Frau mit dem Notebook auf dem Festival des Schreibers, dass, sicher, ich weiß nicht, wo die Grenze zu Zeiten ziehen und wenn zu zügeln Dinge in Aber das ist meine Herausforderung. Das ängstliche Feuer zu verwenden, um Dinge zu zünden, aber dann in der Lage sein, es zu dämpfen Dinge ständig brennen zu halten.

Ich denke, dass Angst uns schiebt. Es existiert, dies zu tun - es hilft uns friggin Feuer. Auch wenn es uns mit Schrecken Stall macht, macht es schließlich Bedingungen so unerträglich, dass wir auf eine neue wichtige Richtung abprallen. Schließlich."