Haarausfall: die überraschenden Gründe hinter Haarausfall | DE.rickylefilm.com
Haar

Haarausfall: die überraschenden Gründe hinter Haarausfall

Haarausfall: die überraschenden Gründe hinter Haarausfall

Dies sind die überraschenden Gründe, Ihre Haare fallen aus

Und warum brauchen Sie nicht unbedingt in Panik.

Ob Sie haben vor kurzem einer furball die Größe von Kanye Ego aus dem Abfluss der Dusche oder einfach bemerken ein bisschen mehr Kopfhaut zeigt in Ihrem updo Stil gezogen, ist Haarausfall etwas, das viele Frauen erleben.

Tatsächlich bewirkt es etwa 25 Prozent der Frauen und 75 Prozent der Männer an einem gewissen Punkt in ihrem Leben. Unten sprachen wir mit Trichologist, Sally-Ann Traver und Sam Burnett von Hare & Bone, um herauszufinden, warum Sie vergießen könnte.

1. Stress

Ja, kann chronischer Stress Mälzerei verursachen. Offiziell als Telogen Effluvium bekannt ist, kann ein plötzliches oder belastendes Ereignis bestimmte Haarfollikel vorzeitig dazu führen, aufhören zu wachsen und in die Telogen eingeben (sprich: Ruhe) Phase. Die Haare betroffen von Telogen Effluvium werden dann für etwa drei Monate in der Ruhephase bleiben, und nach dieser Zeit werden sie vergießen. Die gute Nachricht ist, es sei denn, es ist etwas mehr ernst ist, wird Ihr Haar wieder wachsen. „Haarausfall erhöht sich etwa zwei Monate nach der Belastung beginnt und etwa vier Monate anhalten, nachdem die Spannung stoppt“, sagt Traver.

2. Plötzlicher Gewichtsverlust oder Diät-Änderung

Ihre Ernährung zu beschränken kann zu Haarausfall führen, wie Ihr Körper erkennt, dass es nicht die gleichen Nährstoffe empfangen, wie es zuvor. Eine der wichtigsten Gruppen von Lebensmitteln, die mit dem Haare helfen, Protein, so festzustellen, ob Sie genug davon bekommen, wenn Sie eine Zunahme in vergießen sind zu bemerken.

3.Hairstyle

Binden Sie Ihre Haare Bommel zu eng? Du bist wahrscheinlich Ihre Haare mit Pferdeschwanz zu brechen. Ja, auch wenn die Haare nicht aus der Wurzel fällt, können die Stränge brechen bedeuten Sie Malz. Versuchen Sie es nicht so schwer zu befestigen.

4. Hohe Fieber

Wenn Sie eine hohe Temperatur (32c oder über) gehabt haben, können Haarfollikel vorübergehend stillgelegt, da der Körper auf die Bekämpfung der Infektion konzentriert. Je höher und länger ist die Temperatur, desto mehr Haare verloren. Aber - und das ist das, was wir nicht wissen - Sie werden nicht Haarausfall für etwa zwei bis drei Monate sehen, nachdem Sie waren krank. „Viele Leute machen nicht die Verbindung zwischen einer Krankheit ein paar Monate vor dem Haarausfall, neigen sie dazu, mehr darüber nachzudenken, was sie haben vor kurzem getan oder geändert, um zu bewirken, aber es ist oft nur verzögert“, sagt Traver. Denken Sie daran, Sie beim nächsten Mal Panik Sie das falsche Shampoo verwenden.

5. Eisenmangel

Schwere Zeiten, Vegetarismus oder regelmäßige Blutspende können zu niedriger Ferritin Ebenen führen, das Protein, das Eisen im Körper gespeichert werden. Low Eisen ist eines der am häufigsten verwendeten Mineralstoffmangel bei jungen Frauen mit schütterem Haar. Rotes Fleisch, Spinat, Gemüse usw. Ist natürlich hoch in ihm - - Eisenspiegel kann durch eine Erhöhung bestimmte Lebensmittel in der Ernährung erhöht werden, sondern Ergänzungen sind ebenfalls erhältlich.

6. Nicht der Kopfhaut kümmern

Scalp Gesundheit ist maßgeblich für das Wachstum und den Zustand Haar wächst.

„Jede Art von Verstopfungen oder Ablagerungen auf der Kopfhaut, die Haare Kutikula ersticken kann und deshalb nicht erlaubt, es zu‚atmen‘“, sagt Burnett. „Dies kann bewirken, dass das Haar nicht zu seinem vollen Potential wachsen.“

Fügen Sie ein klärendes Shampoo in den Haaren-Waschen Routine zu helfen, Produktaufbau zu entfernen.

7. Vitamin-Mangel

Vitamin B12 und D sind relativ häufig Mängel in der Haarausfall leiden. Angemessene Nahrungs B12 kann nur aus tierischen Quellen gewonnen werden, weshalb der Mangel häufig bei Vegetarier und Veganer ist.

Vitamin D-Mangel ist auf dem Vormarsch als 85 Prozent über unsere Haut bei Sonneneinstrahlung gemacht wird. In den letzten Jahren haben wir auf Sonneneinstrahlung gebildet werden; zu vertuschen, suchen und hohe SPF Schatten verwenden, um Verbrennung zu verhindern, damit die Erhöhung der Mangel Raten. Unter Ergänzungen können wirklich helfen, Ihr Vitamin B12 und D-Spiegel zu erhöhen.

8. Geburtenkontrolle

Wenn Sie Schalten Sie Ihre Geburtenkontrolle oder haben gerade die Pille begonnen, kann es eine negative Wirkung auf die Haare haben. Im Allgemeinen, die Pille mit Östrogen sind in der Regel gut für die Haare, aber diejenigen mit Progesteron können nur zu Haarausfall beitragen. Bevor die richtige Geburtenkontrolle Auswahl, fragen Sie Ihren Arzt über mögliche Nebenwirkungen.

9. Schwangerschaft

Eines der besten Dinge über die Schwangerschaft für einige Frauen ist, dass sie dicker, volles Haar erleben kann. Aber was nach oben geht, muss kommen und dank hormonellen Veränderungen, Haarausfall ist auch eine Möglichkeit.

„Während der Schwangerschaft eine erhöhte Anzahl der Haare in der Ruhephase gehen aufgrund der hormonellen Veränderung, die Teil des normalen Haarausfall-Zyklus“, sagt Burnett.

Zum Glück ist es in der Regel nicht schwerwiegend genug, um kahle Stellen oder dauerhafte Haarausfall zu verursachen.

„Es sollte beginnen, innerhalb von 3-4 Monaten nach der Geburt zu verringern.“

10. Schilddrüse Bedingungen

Schilddrüsenerkrankungen, insbesondere Hypothyreose kann Haarausfall verursachen und ist am häufigsten bei Frauen nach der Menopause. „Der Zustand verursacht auch Haare trocken zu werden, führen zu brüchigen Nägeln, Gewichtszunahme und Müdigkeit“, sagt Traver. Wenn Sie befürchten, können Sie mit Hypothyreose leiden, fragen Sie Ihren Hausarzt.

#HairGoals: Die shiniest Berühmtheit Haar