Depressionen bei Männern, wie man mit Depressionen in einer Beziehung klarkommt | DE.rickylefilm.com
Haar

Depressionen bei Männern, wie man mit Depressionen in einer Beziehung klarkommt

Depressionen bei Männern, wie man mit Depressionen in einer Beziehung klarkommt

Mädchen trifft Jungen. Boy hat Depressionen. Also, was passiert als nächstes?

Etwas unglaublich, das ist, was. Performance-Künstler Bryony Kimmings kam mit dem wohl originellsten Weg nach oben immer ihrem Freund, Tim Grayburn zu helfen, mit seiner Krankheit umzugehen. Lesen Sie weiter für eine Liebesgeschichte mit einem Unterschied.

Bryony Geschichte

Als ich die Pillen in Tims Tasche gefunden, fühlte ich mich schwindlig. Ich erkannte den Namen sofort: Citalopram. Sie waren Antidepressiva. Ich habe Verwandte, die vor ihnen gewesen war, so dass ich wusste, was sie bedeuteten - und Tim war auf eine wirklich starke Dosis.

Wir haben schon zusammen leben für drei Monate und anfangs konnte ich die beiden Dinge nicht quadratisch: mein schönen, glücklich Freund und die Pillen vor mir. Warum hatte, sagte er mir? Ich schickte ihm eine E-Mail verstört und den Tag damit verbracht Erinnerungen an unseren letzten sechs Monate Scheuern zusammen, eine Art von Ahnung herausgreifen will. Aber da war nichts. Plötzlich spürte unsere Beziehung wie eine Lüge, und ich dachte darüber endet.

Als Tim nach Hause kam, stieß er den Kopf durch die Tür und sah so besorgt. Das werde ich nie Blick auf seinem Gesicht vergessen. Er kam und legte sich neben mich auf das Bett und wir umarmten für Jung und Alt. Dann begann er zu reden. Er sagte, er bei 22 eine Panne gehabt hatte, und seitdem hat er gekämpft, auf und ab, seit fast ein Jahrzehnt, mit Verleugnung, Selbstmedikation und Suizid Episoden in seinem Kampf mit Depressionen. Wir fingen an zu weinen, und ich wusste, dass er immer noch der Mann, den ich liebte. Natürlich war er. Und er liebte mich.

Im Gespräch über Tims Depression brachte uns näher, wohl wissend, wir das gemeinsam als Team stellen würden - und ich las alles, was ich auf der Depression gefunden. Zunächst haben wir versucht, zu verstehen, genau das, was seine Diagnose bedeutete - nhs.uk, patient.info, das Royal College of Psychiater und Geist wirklich mit dieser geholfen, und auch Tim inspiriert zu seinen Freunden und Kollegen zu öffnen. Wir hatten hoffen, dass alles sein würde OK, und in den nächsten paar Monaten, Tim schien glücklich und entspannt.

Dann wird zu Beginn des Jahres 2014, als ich auf Tour in Australien für einen Monat war, ging es bergab. Wir würden Skype die ganze Zeit, aber ich konnte die körperlichen Symptome von seiner Depression Gebäude sehen: rot, eingesunkene Augen, ungepflegten Haaren. Er sprach nicht viel, und wenn er es tat er war entweder verwirrt oder aufbrausend, und er hat mich für Sein weg schuldig fühlen. Ich fühlte mich hilflos, aber zumindest war er nicht seine Krankheit vor mir versteckt.

Sehen Tim in einem so schlechten Weg machte mir klar, dass ich nicht wieder von ihm weg sein wollte, so kam ich auf die Idee, zusammen ein Theaterstück zu tun - dann könnte er mit mir reisen. Ich dachte, es wäre so mächtig, stark, richtiger Mann redet über die Tatsache zu sehen, dass einige Tage, die er nicht aus dem Bett aufstehen kann, weil er nicht zu weinen aufhören kann. Wenn die Leute darüber reden nicht dann vorausgesetzt wir, dass irgendeine Art von Scham daran befestigte es, was lächerlich ist. Aber wir wollten auch die Show lustig sein. Anfangs schrieb ich das Drehbuch und dann Tim hinzugefügt mehr Witze als sein Vertrauen wuchs.

Obwohl ich liebe die Arbeit und teile die erstaunliche Erfahrung in der ganzen Welt mit Tim Reisen, von Tag zu Tag machen wir sicher, dass die Beziehung nicht nur um seine geistige Gesundheit. Es geht um andere Dinge auch - Geschlecht, Datum Nächte, und die gewöhnlichen, weltlichen Feinheiten des Lebens, wie die Gasrechnung zu bezahlen.

Aber ich schätzen die Vorteile, mit einem Mann zu sein, der Depression hat. Er versteht, eine viel größere Tiefe von Emotion als meine bisherigen Partner und es ist ihm gemacht zu reflektieren, was er vom Leben wirklich will. Wir erwarten ein Baby und es gibt Zeiten, wenn ich über die Zukunft Sorgen machen (was ist, wenn er krank wird und ich habe nach einem schreienden Baby zu sehen, auch?), Aber ich weiß, dass er Hilfe suchen würde, bevor es bekommt zu viel.

Mein Rat für andere Menschen, die einen Partner mit Depressionen haben, ist zu versuchen, sie nicht in der Lage, geben eine harte Zeit für nicht darüber zu reden - Sie kleine Schritte zu unternehmen brauchen könnte. Lassen Sie sie wissen, sie haben Ihre Unterstützung, wenn sie bereit sind, und geduldig bleiben. Zweitens, vergessen Sie nicht, dass Ihre Emotionen genauso gültig sind. Es ist in Ordnung für Sie verärgert oder verletzlich zu fühlen. Mit Tim, lernte ich meine Gefühle nicht zu verstecken - ich ihm sagen, wenn ich wütend oder nach Gefühl mir.

Am wichtigsten ist, denken Sie daran, dass Männer mit Depressionen sind keine Idioten. Dieser Mann Sie lieben, ist höchstwahrscheinlich immer noch da, aber zwischen Ihnen beiden ist diese schreckliche Krankheit, und wie jede andere Krankheit, es ist in diesen dunklen Momente, die sie wirklich benötigen Sie.

Tims Geschichte

Wenn ich Bryony die E-Mail lesen mir zu sagen, dass sie meine Antidepressiva gefunden hatte, fühlte ich mich erschrocken. Ich hatte versucht, das komplette Freund-Paket zu sein - ein lebenslustiger Kerl mit einem guten Job in der Werbung. Was konnten sie vielleicht jetzt von mir denken?

Ich war ein nervöses Wrack für den Rest des Tages. Ich hatte über meine Depression zu einer früheren Freundin, und die nächste Woche sie endete es eröffnet. Es war das erste Mal, dass ich geworfen hatte, und ich völlig zusammengebrochen, so hatte ich geschworen, nie wieder jemanden zu sagen. Als ich nach Hause in dieser Nacht bekam, wollte ich nicht darüber diskutieren. Ich wusste, wenn ich anfing, ich würde zusammenbrechen. Aber ich wusste auch Bryony Antworten benötigt, so sagte ich ihr alles.

Ich erklärte, wie zehn Jahre zuvor, als ich meinen ersten Job begann, mich Müdigkeit Hit wie aus dem Nichts und ich begann, in meinem Auto am Mittag bekommen und fuhr um die Ecke zu schlafen, weil ich so ausgelaugt fühlte. Dann begann die Traurigkeit in kriecht. Ich wachte eines Morgens mit Tränen auf dem Kissen zu gießen. Ich selbst immer wieder gesagt: „Es ist nichts falsch mit Ihrem Leben: Sie viele gute Freunde haben, du bist jung, haben Sie eine große Familie Warum sind Sie so fühlen.?“ Ich hielt auch erwartet, dass es weg zu gehen -, dass ich eines Morgens aufwachen würde und sich besser fühlen - aber es funktioniert nicht so.

Ich wollte, darüber sprechen, aber ich war zu beschämt, und fühlte sich wie eine Muschi. Und weil ich es in Flaschen abgefüllt, wuchs meine Depression dunkler. Ich begann Selbstmordgedanken haben, bis sie einen Tag war ich so müde und aufgeregt, dass ich eine Panne am Familientisch hatte. Meine Mutter hat mich ein GP und nach einem paar Wochen auf Citalopram, um zu sehen, die alt ich fing wieder an der Oberfläche. Aber ich war immer noch davon überzeugt, dass ich brauchte, es geheim zu halten.

Nachdem ich Bryony öffnete, umarmte sie mich und sagte: „Es ändert nichts“. Sie erzählte mir, dass sie nicht weniger von mir denken war, und es war eine Erleichterung, die Wahrheit raus. Langsam begann ich mit meiner Krankheit beizukommen. Aber sagen die Menschen bei der Arbeit war hart. Ich mache mächtig Druck auf mich erfolgreich zu sein - und ich hatte Angst, etwas zu zeigen, dass mein Ruf schädigen könnte. Aber meine Kollegen waren sehr unterstützend.

Und wenn ich meine Kumpels gesagt, einer von ihnen gab er Depressionen hatte, auch. Ein anderer erzählte mir, er habe ein Problem mit dem Spielen und 40 € von Schulden versteckt. Es gab uns alle Lizenz miteinander richtig zu sprechen. Ich begann besser zu fühlen und wollte meine Antidepressiva abzukommen. Mein Hausarzt kam mit einem dreimonatigen Reduzierung Plan. Ich aß gesund, schlug die Turnhalle Lasten und das Rauchen aufgehört und Trinken. Aber wenn Bryony nach Australien ging, ich vermisste sie massiv. Ich war meine Arbeit nicht genießen, entweder, und bald alles bekam auf mich wieder. Wenn Bryony nach Hause kam und schlug vor, dass wir eine Show zusammen zu machen, hatte ich meine Zweifel, aber ich wusste, dass sie etwas Erstaunliches schaffen würden.

Also dachte ich, ‚Warum nicht?‘ Aber die ersten paar Shows taten wir waren horrend. Bryony sagt sie stolz auf mich ist, aber ich war Schütteln und vergaß alles, was ich angeblich zu sagen. Wie wir weiter in den Lauf bekam, begann ich zu lockern. Stört mich jetzt, auf der Bühne zu stehen nicht. In der Tat ist es mein Leben verändert. Das Beste, was ist die Reaktion des Publikums gewesen. Ich werde nie eine E-Mail vergessen, die ich von einem jungen Mann bekam. Er hatte kämpfen dunkle Gedanken für ein Jahr und fühlte mich selbstmörderisch, aber da unsere Leistung machte ihn einen Arzt aufsuchen. Deshalb ist es mir wichtig, dass das Skript komisch. Wenn die Gesellschaft ein Tabu hat, müssen wir darüber lachen - das ist der erste Schritt ist darüber zu reden.

Wenn Sie mit Depressionen und Sorgen um erzählen Sie Ihren Partner zu tun hat, nicht zu sein. Vertrauen Sie mir, wenn Sie das Gespräch beginnen - ob es mit Ihrem Partner, einem Freund oder einem Kollegen - Sie werden feststellen, dass die Leute sagen: „Weißt du was, ich habe meine Probleme, auch.“ Denken Sie daran, Unvollkommenheiten sind Teil des Menschseins. Wenn ich Bryony nicht getroffen hatte, ich glaube nicht, dass ich das erkannt haben würde. Sie hat mein Leben verändert.

Bryony und Tims Show, Fake It ‚Til You Make It, ist im Soho Theater, London, bis 17. Oktober und auf Tour in 2016- bryonyandtim.com

Zur Unterstützung und Beratung finden Sie mind.org.uk