Angstsymptome führen professionelle Behandlung | DE.rickylefilm.com
Haar

Angstsymptome führen professionelle Behandlung

Angstsymptome führen professionelle Behandlung

Angst: Was Sie wissen müssen

Angst ist leider ein Gefühl, dass jeder irgendwann in ihrem Leben erlebt. Aber für einige, besorgt das Gefühl, außer Kontrolle und ängstlich kann einen Teil ihres Tages-zu-Tag.

Es kann jeden, in jedem Alter, egal, wer sie sind. Zahlreiche berühmte Persönlichkeiten, darunter Jennifer Lawrence, Emma Stone, Amanda Seyfried und vlogger Zoella haben über ihre Kämpfe mit ihm vor kurzem gesprochen.

In dem Bemühen, das Bewusstsein der Angst weiter erhöhen, haben wir sprachen mit Counselor und Psychotherapeut, Michaela McCarthy von der Awareness-Center, um herauszufinden, was wir wissen sollten. Im Folgenden haben wir sowohl von Männern und Frauen gebeten, einige der am häufigsten gestellten Fragen im Zusammenhang mit Angst beantwortet.

Wenn Sie das Gefühl, dass Sie zu kämpfen haben, werden Sie eine Helpline am Ende dieses Artikels finden.

Stehen Sie mit Angst geboren oder haben es Sie entwickeln? Wenn ja, können Sie es in jedem Alter?

Sie sind nicht mit der Angst geboren. Angst ist ein Symptom, das aufgrund Ihrer Umgebung in der frühen Kindheit entwickeln kann. Die Symptome manifestieren sich möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt im Leben. Zum Beispiel, das zur Schule geht, einen neuen Job beginnt, Freunde oder ein Elternteil zum ersten Mal wird alle auf Symptome der Angst zu bringen.

Was ist der Unterschied zwischen einem worrier zu sein und Angst zu haben?

Die meisten von uns zu verschiedenen Zeiten in unserem Leben sorgen und einige Angst fühlen. Allerdings haben die meisten von uns entwickelten Tool, um sie zu beruhigen, und wir haben eine Umgebung eingerichtet, in denen wir uns sicher fühlen sowohl psychisch als auch emotional. Es ist, wenn beginnt sich Gedanken Stunden in Anspruch zu nehmen und Stunden eines jeden Tages, dass Angst zu greifen beginnen kann.

Gibt es einen Unterschied zwischen Angst und Angststörung?

Ja, es gibt einen Unterschied. Angst kann ein normaler Teil der Tages zu Tag Herausforderungen des Umgangs mit Stress sein. Eine Angststörung kann mehr lähmend sein: Menschen, die an einer Angststörung leiden können körperlichen Symptome, wie Schwindel und Zittern, oder sie können es schwierig finden, nur durch den Tag zu kommen und mit kleinen Aufgaben zu bewältigen.

Wie wird die Diagnose Angst?

Um eine Diagnose haben müssen Sie von einem professionellen beurteilt werden. Dies könnte ein Psychiater, Psychotherapeuten oder Psychologen sein. Profis verwenden verschiedene Diagnose-Tools. Manche Menschen können profitieren von der Einnahme von Medikamenten, aber es ist besser, von einem Psychiater verschrieben werden, wie sie in der psychischen Gesundheit spezialisiert hat. Doch Medikamente allein nicht zu sehen, wenn die Symptome zum ersten Mal gestartet, so ist es am besten mit einem Psychotherapeuten oder Psychologen zu arbeiten, um Ihre Gefühle zu verarbeiten und ein Verständnis des eigenen Selbstwertgefühl zu bekommen und wie Sie mit der Welt interagieren.

Was sind die häufigsten Auslöser von Angst?

Viele Menschen werden verschiedene Trigger auftreten, und in der Regel, wenn sie sich unsicher fühlen - zum Beispiel, wenn sie aus ihrer Komfortzone sind. Dies ist einer der Gründe, warum Menschen ändern nicht mögen. Es gibt zwei Straßen der Angst: Angst und Aufregung. Manche Menschen bekommen ein Summen von Veränderungen und neuen Situationen und andere fühlen Angst. Manchmal werden die Menschen aufgeregt, wenn sie in traumatischen Situationen sind und neigen dazu, sich Push an den Rand, wie aus einem Flugzeug oder Fallschirmspringen ein großes Risiko auf ein Geschäft nehmen. Andere würden sich zu überwältigt mit Angst. In ähnlicher Weise finden einige vielleicht mit Leuten zu sozialisieren aufregend, wo andere Angst fühlen könnten.

Ist es typisch für Männer oder Frauen?

Sowohl Männer als auch Frauen fühlen sich Angst. Jedoch können sie manchmal ihre Angst anders verarbeiten - und Frauen sind immer noch eher Unterstützung als Männer für sie zu suchen.

Was sind die besten Möglichkeiten, um damit umzugehen?

Ich würde vorschlagen, einen Psychotherapeuten zu sehen, zu gehen und zu erkunden, wie Sie sich fühlen und was Sie brauchen, um unterstützt zu fühlen. Dies ist ein individueller Prozess, so dass jede Person bewertet werden muss - nicht one size fits all. Es wäre nach einer Beurteilung über einen Behandlungsplan vereinbart werden, dass die richtige für Sie. Wenn der Therapeut meint, würden Sie nicht sehen, einen Psychiater profitieren Angststörung auszuschließen dann wäre dies wichtig sein für den Fall ansprechen würden Sie einige zusätzliche Hilfe Medikament benötigen. Dies ist nicht immer notwendig, aber dies muss mit einem professionellen diskutiert werden, die in der Arbeit mit Angst spezialisiert hat. Manchmal profitieren Menschen von längerfristigen Therapie auf Kindheit Themen zu arbeiten und ein stärkeres Gefühl von entwickeln, die sie in der Welt sind.

Kann es geheilt werden?

Jeder fühlt sich etwas Angst, so dass es sich nicht um ist geheilt zu werden - es ist, über sich selbst verwalten zu können, einschließlich Ihrer Angst. Allerdings können manche Menschen eine duale Diagnose haben, wodurch Angst ein Symptom für etwas anderes ist, so ist es immer wichtig zu beurteilen.

Wenn Sie mit jemandem sprechen wollen, oder du bist benötigen dringend Hilfe, kontaktieren MIND auf 03001233393.