9 Frauen rasieren ihren Kopf | DE.rickylefilm.com
Haar

9 Frauen rasieren ihren Kopf

9 Frauen rasieren ihren Kopf

9 Frauen auf wie es sich anfühlte, ihre Köpfe rasieren

Buzz-Schnitte mit einer Seite der Macht.

Manchmal ist ein Hashtag fasst es perfekt auf. Nehmen Sie #BaldiesGettheJobDone - sobald Marjory Stoneman Douglas High School Kursteilnehmer Emma González ein Video von ihr rasieren ihren Kopf mit dem Hashtag markiert, ein meme von Black Panther Okoye, Mad Max 'Imperator Furiosa, Fremder Things' Elf, und González begann die Runde. Ein Satz gekrönt das Quartett: „Die Zukunft ist weiblich, und es hat keine Zeit für Styling-Produkte.“

Die Botschaft ist klar. Ein summte Kopf stellt einen furchtlos, done-Versteck Bewegung, und sowohl Fiktion und dem wirklichen Leben, González ist nicht allein. Eine Gemeinschaft von Frauen mit buzz Schnitten und rasierten Köpfen unter Hashtags wächst, die das Aussehen annehmen, die Menschen in entlassen gesellschaftliche Normen zu vereinen und diejenigen, die feiern das tun, was sie wollen. Besonders wenn man bedenkt, die Schönheitsideale, die auf Frauen von der Geburt (danke, Shampoo-Werbespots), kahle Frauen eklatante Weigerung, gibt es für jedermann gedrückt werden, aber selbst ist wegweisend. Der Look ist nicht neu-Frauen haben ihre Haare seit altem Ägypten geschoren getragen, und ikonische Frauen im Laufe der Geschichte haben das Aussehen, aber mit dem aktuellen Klima der Frauen Ablehnung antiquiert Normen zugunsten der Selbstbestimmung angenommen, heute mehr denn je ist die Zeit für Frauen ihr Aussehen zu besitzen.

Nach diesen neun Frauen, das ist genau das, was man dabei fühlt.

Morgan Calvert, 25, Lehrer aus Waxahachie, Texas

[Instagram id = "Bf6YvAiHFUD"]

Wann haben Sie zum ersten Mal rasieren Kopf?
„Ich rasierte meinen Kopf zum ersten Mal vor einer Woche ein wenig über. Ich es gedacht hatte vor, aber nie ernst genommen. Während im Salon, ich meine Stylistin gesagt , dass ich bereit war , etwas Neues mit meinem Schnitt zu versuchen. Ich mochte , aber auf dem Weg nach Hause an diesem Abend, dachte ich nur. Sie wissen , was wirklich anders? Completely meinen Kopf rasieren.“

Wie fühlte es sich an, es zu rasieren?
„Ehrlich gesagt, habe ich nicht erwartet , wie befreiend es sein würde. Ich habe fast mein ganzes Leben verbracht zu anderen Menschen auf der Suche meine Schönheit zu validieren und meinen Wert zu definieren. Keineswegs glaube ich , dass mein Kopf rasieren notwendig war , um zu frei sein, aber es war ein symbolischer Schritt in die richtige Richtung. Ich lachte laut die ganze Zeit heraus , dass ich es war rasieren , weil es wie eine solche Befreiung von dem Druck fühlte eine bestimmte Person zu sein und eine bestimmte Art und Weise zu suchen , um zu schön anzusehen. Ich hatte keine Ahnung , wie viel ich vor der Rasur es hinter meinen Haaren zu verstecken verwendet. Es ist wie ein metaphorisches Schild war , die ich hielt , wann immer ich wie fühlte ich mich nicht gut genug war. Es stellte so viel mehr als nur Haare ;.. Eine Schale dargestellt , dass ich das wirklich zu verbergen porträtiert mich Nun ist das Schild weg, und wenn ich in den Spiegel schauen, mit den Menschen, oder in der Öffentlichkeit interagieren gehen, es die Rohfassung von mir ist habe ich immer ein Chamäleon, die Änderung meiner Persönlichkeit und sogar meine körperliche Erscheinung zu passen und akzeptiert. I don‘ t Plan zu bleiben kahl oder sogar für immer summte, aber ich denke , dass es eine der besten Entscheidungen , die ich je gemacht habe. Ich kann wirklich sagen , dass ich nie mehr dieselbe sein.“

Was war der Empfang wie?
„Einige Mitglieder meiner Familie noch auf meinem rasierten Kopf kommentieren;. Einige von ihnen werden mich nicht in die Augen sehen und buchstäblich schüttelte nur den Kopf in Enttäuschung Auf der anderen Seite, einige meiner Freunde, und die Instagram - Community, meine Entscheidung zu 100 Prozent unterstützt habe. Ich weiß , dass, historisch gesehen , Frauen mit langen Haaren haben als die schönsten. In vielerlei Hinsicht, das ist noch heute der Fall ist. Meine Hoffnung nicht zu verschieben ist , den Fokus von einem zum gefeiert andere;.. Ich will nicht für kahle die ‚neue‘ schön zu sein ich möchte Echtheit, Vertrauen und Selbstliebe die neuen , schön zu sein“

Bernstein Singletary, 40, Make-up-Künstler aus Washington, DC

Wann haben Sie zum ersten Mal rasieren Kopf?
„Ich rasierte zuerst meinen Kopf im Jahr 1993, im Alter von 17. Schneller Vorlauf-ich meinen Kopf im Jahr 2009 wieder rasiert“

Wie hat es sich angefühlt?
„Es ist eigentlich Bevollmächtigung, und es gibt ein Gefühl der Freiheit nicht durch , was die Gesellschaft Ansichten als Schönheit gebunden Als professionellen Maskenbildner, ich habe so viele Frauen getroffen , die entweder Krebs überlebt haben oder derzeit kämpfen Krebs;. Ihre Kämpfe zu tun mit Selbstwertgefühl Fragen verlieren ihre Haare berühren mich so sehr , dass ich mein riesiges Afro - Haar spenden Schlösser der Liebe, eine Kinderorganisation „wollte.

Wie haben die Menschen reagieren , wenn Sie Ihren Kopf rasieren entschieden?
„Weil ich zu der Zeit so viele Haare hatte, konnte ich buchstäblich nicht einen Friseur finden , die es ab rasieren würde. Ich endlich in einen Friseurladen ging und sagte der Barbier , wenn er es nicht getan hat, wollte ich es einfach tun und fasse es genau dort zu beheben. Ich sagte ihm , warum ich es tat, und er rasiert es gerne ab. Ich nicht einmal in den Spiegel schauen hat. Die negativste , was ich erlebt habe von einem alten männlichen Kindheitsfreund erzählt wird dass kein Mensch möchte mich jemals bis heute , weil ich kahl bin. Ha-der Nerv! Viele Leute eine Frau mit einem rasierten Kopf denken Homosexuell sein muss. Das muss sich ändern.“

Jacey Julep, 25, Tierverhalten Techniker von Asheville, North Carolina

Wann haben Sie zum ersten Mal rasieren Kopf?
„Ich habe meinen Kopf zuerst im Jahr 2011 rasierte Es war etwas , was ich immer machen wollte. Ich wollte wie die natürlichste Form selbst fühlen.“

Was für einen rasierten Kopf ist mit anfühlen?
„Ich fühle mich lächerlich zuversichtlich und ermächtigt, und stolz darauf , einen rasierten Kopf in einer Zeit zu haben , wenn sich selbst zu lieben ein rebellischer Akt ist. Die Menschen hängen immer noch ziemlich hoch auf längere Haare haben, aber mit mehr Darstellung, ich fühle mich wie wir wirklich beeinflusst haben Dies ist eine Verschiebung. Ist wahrscheinlich die wahrste Form von mir , dass ich je gefunden habe.“

Warum haben Sie es zu rasieren?
„Ich war durch eine seltsame schwere Zeit in meinem Leben gehen. Ich war mit einer Menge Dinge unglücklich, der aus meiner Kontrolle waren. Als ich beschloss , meinen Kopf zu rasieren, war es etwas , das ich hatte die Kontrolle über. Rasieren es gab mir weg ein Gefühl wie das, was ich nehme an Wissenschaftler fühlen , wenn sie einen Durchbruch entdecken:.. Es war atemberaubend ich so stark gefühlt, und so sicher , meine Entscheidung , dass es über in meinen Alltag getragen ich habe ein paar Leute sagen mir habe , dass ich ve inspiriert sie ihr Leben zu leben , wie sie wollen, unabhängig davon , was die Leute denken oder die Gesellschaft versucht , sie zu erzählen.“

Wie fühlen Sie sich über die Art und Weise der Popkultur Frauen mit Buzz Schnitte porträtiert?
„Ich würde wirklich lieben , jemand mit einem rasierten Kopf , um zu sehen portraitiert als weich und weiblich, aber ich denke , es ist genial , dass ein rasierter Kopf mit der Hand in Hand geht mit der Popkultur unglaublich stark zu sein. In der Öffentlichkeit bin ich oft gefragt , wenn ich Männer hassen, weil sie denken , dass ich eine radikale Feministin Während ich eine Feministin bin, ich hasse niemanden es ist nur eine Frisur -.. Es nichts über mein Leben nachzudenken hat „.

AJE Alford, 20, Modell aus Fort Lauderdale, Florida

Wann haben Sie zum ersten Mal rasieren Kopf?
„Ich rasierte meinen Kopf zurück im Jahr 2015, direkt nach dem Abitur. Ich kurzen Stilen meines letzten Jahr immer getragen hatte, aber ich habe nie gedacht , dass ich jemals meine Haare diese niedrig schneiden würde, so ist es auf jeden Fall mehr von einem kürzlich war Idee."

Was war es wie immer es schneiden?
„ Am Anfang war ich nervös artig, sehr nervös. Ich fragte mich : ‚Was machst du da ?‘ ein paar Mal vor dem Klipper auch meinen Kopf berühren. Meine Mutter weint, als der Barbier mehr und mehr Haare auszog. Ich war überrascht , dass ich ziemlich tatsächlich aussehen. Ich in dem Spiegel sah einfach wie, ‚Wow,‘ geschnappt und ein selfie. Es wurde ein 100 Leuten innerhalb weniger Minuten. Ich fühle mich immer frei jeden Tag. Ich will mehr spannende Dinge tun, mehr Reisen zu nehmen, und zu wissen , dass ich meine eine Stunde früher zu Bügeleisens nicht aufwachen Haar bedeutet die Welt für mich. Ich fühle mich wie ich die Welt erobern kann.“

Wie fühlen Sie sich über die Verbindung zwischen dem langen Haar und traditionelle Weiblichkeit?
„Die ideale und Wahrnehmung der langen Haare feminin ist definitiv dank Filmen wie Black Panther zu ändern , die zeigen , wie starke Frauen mit kurzen Haaren sind. Und es gibt Modelle eine bahnbrechende Wirkung in der Branche. Von Ohwawa zu Slick Woods, die Liste der rasiert-Kopf Frauen in der Branche geht weiter und weiter. Sie sind nicht die Haare.“

Taylor Kigar, 25, Autor und Marketing-Manager von Chicago

Wann haben Sie zum ersten Mal rasieren Kopf?
„Ich rasierte meinen Kopf auf meinem 25. Geburtstag im vergangenen Jahr im Juni. Ich hatte immer gedacht , um es zu tun , aber nie dazu gekommen , um es. Ich habe viel von meinem Leben in sehr kurzen Pixie Schnitten ausgegeben, so dass es immer nur gewesen Schritt weg, ich hatte einfach nicht Vollgas mit ihm noch weg „.

Warum haben Sie summte zu gehen?
„Ich kann nicht von etwas inspiriert war anders als es draußen heiß ist, hasse ich dabei meine Haare, und es war mein verdammt Geburtstag, also warum nicht? Ich griff nach einer Schere und schneide so viel ab , wie ich konnte, packte dann meinen Freund elektrischen Rasierer und ging für sie. Er half mir auch die Teile erreichen konnte ich nicht, also war es eine Teamleistung. Es war nicht viel beteiligt zu denken.“

Wie war das Leben danach?
„Ich fühlte mich wie ein Alien am Anfang. Ich begann das Gefühl unglaublich paranoid , weil ich fühlte sich wie jeder sah mich an , aber dann erkannte , dass es alles in meinem Kopf war. Es gab mir diese ganz neue Erscheinung fett Strenge , die wirklich gut gefühlt. Ich ehrlich wirklich heiß fühlte, und ich wollte nicht , ein paar Extramaterial hinzuzufügen , von dem ablenken. Es ist ein neues Gefühl für mich war, ein wirklich frischer. Ich glaube , ich endlich gelernt , was ich sah aus wie beide in einem physischen und abstrakte Art und Weise. Und ich gelernt , dass zu den Menschen zu zeigen und nur mit ihm in Ordnung sein. Ich gehe jetzt zurück und mit wirklich langen Haaren Bilder von mir sehen, und es sieht nicht so wie mir. Es sieht aus wie ich halte tot Gewicht."

Wie reagieren die Menschen?
„Ich habe die meiste Zeit meines Lebens kurze Haare hatte, und 10 Jahre sogar vor, gab es einen großen Unterschied, wie die Menschen zur Reaktion gebracht. Damals hatte ich ständig Leute fragen mich , ob ich Homosexuell war , weil ich kurze Haare hatte, oder zu fragen , ob ich wünschte , ich ein Junge war , weil ich kurze Haare hatte. Aber jetzt, ich summte meinen Kopf und ich habe keine Homosexuell Witze überhaupt bekommen. Offensichtlich Akzeptanz in Medien hat die Verschiebung passieren geholfen. Sehen andere Menschen mutig gelobt für sein machen Sie mutig wollen sein, aber ich fühle mich immer noch wie es , dass in der Mode mehr zu allgemein bekannt braucht, dieser Blick angeführt wurde vor langer Zeit von überwiegend schwarzen Frauen. Grace Jones, Pat Evans-sie dafür in dem Mangel ging Frisur und im Grunde ist es als eine Form von Protest manchmal verwendet, aber das ist selten in allen aktuellen Artikeln über Frauen rasieren ihre Köpfe jetzt erwähnt. Während ich seinen Mainstream - Appell fördern und will es möglich, weiterhin mehr Frauen in welcher Weise auch immer zu befähigen, habe ich noch die Leute wollen , die es zuerst spearheaded in anerkannt werden in der gleichen Weise."

Jasmin Sessoms, 24, Call-Center-Vertreter aus Morrisville, North Carolina

Wann haben Sie zum ersten Mal rasieren Kopf?
„Am Ende des Monats Februar. Es ist etwas , was ich schon immer machen wollte, und ich habe eine ziemlich enge Beziehung zu meinem Friseur, der sagte , es gut aussehen würde.“

Warum haben Sie sich mit ihm gehen durch?
„Ich habe hinter meinem Haar versteckt für die meisten meines Lebens. Ohne jedes Haar mit meinem Gesicht zu verbergen, ich lerne zu akzeptieren , dass ich nicht perfekt bin. Frauen mit buzz Schnitte werden in der Regel als knabenhaft dargestellt, und wir sind ernst manchmal als weiblich , wie es kommt. Ich bin wegweisend das Aussehen , andere Frauen zu zeigen , dass ich immer noch genauso fantastisch und feminin ohne Haare. Kurze Haare mir das Vertrauen gibt , dass ein Kopf voller lange, schöne Haare nie mir geben könnten.“

Was würden Sie jemandem sagen , wer nicht glaubt das sie es tun können?
„Ich möchte anderen Frauen wissen , dass es OK ist , hinter Haar zu stoppen versteckt und etwas Neues auszuprobieren. Wir befürchten, weil die Namen tun , damit wir nennen könnte, aber Frauen sind nicht die Haare. Es gibt nichts Negatives zu einem Summen Schnitt. Ich bin nicht durch sie definiert. Außerdem bekomme ich wie ein wildes Tier schlafen und nicht ins Bett Haar aufwacht.“

Melinda Buell, 31, stay-at-home Mutter von San Jose

Wann haben Sie sich entscheiden , zu kurz zu kommen?
„Kurz vor diesem letzten Weihnachten, habe ich beschlossen , meine langen, mittleren Rücken langen Haare abrasieren. Gehen kahl war etwas , was ich immer tun wollte, aber ich hätte nie gedacht , ich den Mut gehabt.“

Was ging in Ihre Entscheidung?
„Ich habe meine Haare in einem unordentlichen Knoten jeden Tag tragen, und ich habe es satt. Ich sagte meinem Mann , wie fühlte ich mich wie einfach sie alle weg rasiert und mit ihr geschehen ist. Er unterstützt mich voll und sagte , dass , wenn ich wollte meinen Kopf zu rasieren , dass er neben mir stehen würde. Ich habe es immer geliebt Buzzcut Demi Moor in GI Jane, und ich dachte , dass ich diese Art von Wildheit Rock könnte, so packte ich ein paar clippers und rasierte meine langen Haare nach unten.“

Warst du nervös?
„Ich war eigentlich nicht nervös , wie die Menschen reagieren würden. Rasieren des Kopfes gab mir so ein starkes Gefühl von Selbstvertrauen , dass zum ersten Mal, das bin ich egal , was jemand andere Gedanken. Ich hoffte , dass Menschen unterstützend sein würden und umarmen meine buzz geschnitten, aber ich fühlte mich nicht mehr , wie ich die Zustimmung der anderen benötigt schön zu fühlen. Ohne Haare hinter sich zu verstecken, ich bin mir frei zu sein und keine Angst mehr für Leute , mich zu sehen , wie , wer ich bin.“

Wie fühlen Sie sich über die Art und Weise der Popkultur Frauen mit Buzz Schnitte porträtiert?
„Ich liebe die Art , wie Frauen mit buzz Schnitten in der Popkultur dargestellt werden. Jede Art sein revolutionäres Moment hatte, und ich fühle mich wie Frauen mit rasierten Köpfen ihre Momente. Da immer mehr Frauen ihre Köpfe rasieren, ich hoffe , die Gesellschaft ändert seinen Standard Definition von Schönheit und erkennt an, dass Frauen schön zu sein.“keine Cookie-Cutter Bild passen müssen

Cheri Pinero-Walker, 32, Sozialarbeiter und Tanzlehrer aus New Haven, Connecticut

[Image id = "BfRGRFHh_cS"]

Wann haben Sie zum ersten Mal rasieren Kopf?
„Ich schnitt zuerst meine Haare vor zwei Wochen;.. Ich schneidet es etwa zwei Monate zu denken begonnen hatte , bevor mein Bruder, Victorio, ein Friseur, und ich rief an und fragte ihn , ob er es tun würde Mit etwas Drängen willigte er es tun, aber es dauerte etwa zwei Monate für ihn zu stimmen. Er ist sehr beschützend und wollte mir nicht um die Entscheidung bereuen. Ich wollte meinen Bruder , es zu tun , weil wir eine sehr enge Bindung haben, und ich wusste , dass es würde seine emotional für mich.“

Was hat es sich wie mit ihm gehen durch?
„Sofort , nachdem ich mir die Haare schneiden, fühlte ich mich stark, wie ich alles erreichen kann. Ich fühlte mich wie ich endlich in der Lage war , mich zu sehen und schätzen meine sogenannten Fehler in einer Weise , die ich zuvor nicht in der Lage gewesen. Ich fühlte befreit und frei. Fiel ich mit der Frau in der Liebe , die hinter all dem Haar versteckt war. Ich mag ein ganz anderer Mensch zu fühlen. Ich fähig fühlen. Ich das Gefühl , wichtig. Ich fühle mich wie ich, voller Zweck und Möglichkeiten unapologetically Leben leben können. Ich fühle mich wie das ich mir immer gemeint war zu sein. Ich bedauert nur, dass ich es nicht tun früher.“

Was ging in Ihre Entscheidung?
„Ich beschloss , meine Haare zu schneiden , weil ich einen Neuanfang in meinem Leben wollte. Es ist fett und es ist mutig. Ich meine beiden Töchter darüber gesprochen , bevor ich es tat, und sie sagten mir , es nicht zu tun , weil ich nicht wäre mehr schön. Ich erklärte ihnen, es ist nicht Haar , das Sie recht macht.“

Imogen O'Neal, 18, Student aus Vancouver

Wann haben Sie zum ersten Mal rasieren Kopf?
„Ich rasierte meine Haare vor zwei Wochen, nachdem überlegt ein und aus für ein paar Monate. Es ist etwas , was ich wollte , habe zu tun , da ich war etwa 16. Ich liebte die Idee des Seins‚befreit‘von meinem Haar, und ich schließlich gefolgt durch."

Was hat es sich an?
„Als ich den ersten Clip gemacht, ich war wie,‚Oh mein Gott, nicht jetzt zurück gehen.‘ Aber wenn alles abrasiert wurde, wirklich fühlte ich mich so unglaublich. Die größte positiv die Leichtigkeit und den Komfort der it-Haar war nicht in meinem Gesicht mehr bekommt , wenn ich laufe! Aber das größte Manko ist nicht mit meinem Haar dahinter zu verstecken, wie wenn ich einen riesigen Pickel habe, kann ich es nicht mit behelfsmäßigem Pony decken Aber ich denke , dass ein Teil dieser ganzen Bewegung ist. Auch meine Pickel zu akzeptieren ich fühle mich so viel sicherer mit diesem Haare , das ich immer noch.. Fühle mich wie der gleiche Badass Person , die ich immer gewesen bin, aber ich denke , es ist einfacher , für andere Menschen mich zu sehen mit diesem Stil. Es gibt etwas super leistungsstarke über Verwundbarkeit zu akzeptieren, das ist , was ich tat , als ich den Sprung wagte. Ich glaube , die Leute sind meistens Angst , es zu tun , weil , wie Frauen, die wir von einem so jungen Alter gelehrt haben , dass unsere Weiblichkeit auf unsere Haaren und unser Aussehen abhängig ist. Es ist nicht eine überwältigende Anzahl von berühmten Glatze Frauen im Vergleich zu der Zahl der berühmten Frauen mit langen , gestylte Haare. Ich auf jeden Fall hoffen, wie die Zeit vergeht, dass es bec beginnt eine gemeinsame Sache für Frauen oming und zu tun , beginnt eine Verschiebung zu schaffen , was wir denken, wenn wir Weiblichkeit und Schönheit vorstellen.“
Was ist der Empfang ist wie?

. „Die einzigen Menschen, die jemals sagen negative Dinge sind Männer Sie sagen Dinge wie:‚Gee, wie lange bis das nachwächst?‘- was darauf hindeutet, dass ich einen Fehler gemacht habe und bald genug werde ich meinen rechtmäßigen Platz als eine Rückkehr Frau mit langen Haaren. Es ist ärgerlich, wie viele Männer dem Titel fühlen Vorschläge zu machen, wie ich mich präsentieren sollte. Aber zur gleichen Zeit, die überwältigende Unterstützung, die ich von anderen Frauen bekommen habe hat mich daran erinnert, dass die Gedanken von ein paar Männer don‘ t braucht, um mich zu stören. So viele Männer immer noch resistent sind, weil die Idee, dass Frauen stark sein können und ihren traditionellen Platz Herausforderung für einige von ihnen erschreckend ist.“