Was ist die Met-Gala? Warum passiert das? | DE.rickylefilm.com
Ereignis

Was ist die Met-Gala? Warum passiert das?

Was ist die Met-Gala? Warum passiert das?

Was ist die Met Gala & warum ist jeder immer super aufgeregt darüber?

Hier ist alles, was Sie wissen müssen, bevor die Sterne die berühmten Treppen des Metropolitan Museum of Art zu Fuß bis ✨

Art und Weise der am heißesten erwarteten Mode-Event des Jahres hat am ersten Montag im Mai gemacht. Aber wenn Sie nicht ein Branchen-Insider sind, dann fragen Sie sich vielleicht, was die Met Gala auf der Erde ist, und warum gibt es den jährlichen Hype um ihn herum.

Anders als die Zeremonie so glamourös ist, wie es nur geht - ernst, geht nichts über die Met-Ball, wenn es um showstopping Outfits verdient unvergessliche Fotos kommt (Sie erinnern sich Rihanna auf der Treppe posiert mit ihren extrem langen gelben Emilio Pucci Kleid Ja, uns zu?) - es ist auch eine große Nacht für Mode Fundraising. Lassen Sie uns erklären.

Was ist die Met Gala und wann ist es passiert?

Ein paar Absätze in und Sie haben wahrscheinlich bemerkt wir bereits haben nannte es Met Gala und Met Ball - aber keine Angst, es ist alles dasselbe bedeutet. Obwohl die Nacht am häufigsten von diesen bekannt ist, wird das Ereignis als Costume Institute Gala offiziell bekannt.

Jeden ersten Montag im Mai passiert, ist die Gala eine Spendenaktion nach New York City Metropolitan Museum of Art Costume Institute gewidmet - formal Die Anna Wintour Kostüm-Center, in Hommage an die amerikanischen Vogue Editor-in-Chief benannt, der ein Stuhl Mitglied gewesen ist die Gala des Museums seit 1995.

Wer den Vorsitz der Veranstaltung?

Anders als Anna Wintour, jedes Jahr bringt die Veranstaltung Ehrenvorsitzende Mitglieder. Karl Lagerfeld und Gianni Versace waren die ersten Designer gewählt Mitvorsitzender der Nacht, im Jahr 1995.

Seitdem unter vielen Designer und Mode-Insider hat die Gala machte Platz auch für Prominente (und sogar Lizenz) teilnehmen: Caroline Prinzessin von Hannover ein Stuhl von 2005 Met Gala war, war Beyoncé ein Stuhl Mitglied im Jahr 2013 und in diesem Jahr Rihanna, Amal Clooney und Donatella Versace Co-Vorsitz der Veranstaltung sehen. Donatella ist auch Sponsor der Ausstellung.

Warum ist es ein Thema?

Grundsätzlich ist die Met Gala auch markiert den Eröffnungsabend des Costume Institute jährliche Modeausstellung, das Thema der Ausstellung gibt den Ton für die Veranstaltung und geladene Gäste haben entsprechend zu kleiden.

Im vergangenen Jahr sahen wir Berühmtheiten hellen Farben und avantgardistischen Designs integrieren, da sie die Met Gala 2017 roten Teppich ging die ‚Rei Kawakubo / Comme des Garçons‘ Themen wurde - in Huldigung (Sie ahnen es) Rei Kawakubo, die Modedesigner von der Avantgarde japanischen Label Comme des Garçons.

Der Clou Look der Nacht war Rihanna Comme des Garçons tragen. Riri stahl die Nacht eine ihrer tragen Allzeit unvergesslichsten Aussehen.

Was ist das diesjährige Thema?

The Met Gala Thema für 2018 ist (Trommelwirbel bitte): 'Heavenly Bodies: Mode und die katholische Imagination'.

Es ist sicherlich einer der interessantesten Met Gala Themen von den Jahren vorbei gegangen! Hier finden Sie unsere Auswahl der Top-2018 Met Gala-Kleider.

Was zu erwarten ist?

Der Versuch, den Einfluss der Religion und liturgischen Gewändern in Mode zu zeigen, hat die eigentliche Ausstellung war mit Spannung erwartete. Es wird Feature 150 Kleidungsstücke aus den Archiven von Größen wie Balenciaga, Versace, Chanel und Dior - von denen die meisten eine Geschichte von einer engen Beziehung mit der Religion hat.

Was, wie die Prominenten das Thema angehen werden, erwarten wir viele Sistine Chapel-würdig Kleider und sieht verursachen Kontroverse gebunden - immerhin Thema die einzige Ankündigung des diesjährigen bereits einige Federn gekräuselt.

Anders als kostspielig Outfits und viele Fotografen versuchen, einen unvergesslichen Schuss zu bekommen, erwarten viele Leibwächter und Fluffers. Yep, Fluffers, laufen aka Leute um zu Kleidern perfektes Bild aussehen zu machen. Es braucht ein ganzes Dorf, Leute!