Unser April 2018 Covergirl: January Jones | DE.rickylefilm.com
Ereignis

Unser April 2018 Covergirl: January Jones

Unser April 2018 Covergirl: January Jones

Warum Miss Jones?

Von Mad Men zu X-Men, January Jones hat eine Hölle einer Marke in Hollywood gemacht - und unsere Schränke. Sie erzählt Lucy Broadbent über Ruhm, Mutterschaft und warum sie fallen nach wie vor für Don Draper (auch uns, Jan!)

January Jones ist im Bett. Ihre Stimme ist Raspeln. Ihre Temperatur liegt. „Es tut mir leid, ich bin ein bisschen mürrisch“, warnt sie. Als Interviews gehen, auf der Suche , es ist nicht gut. Schon ist es dreimal verschoben. Aber Januar ist nicht die Art von Schauspielerin der Seite im Stich lassen. Selbst mit einem Virus, sie besteht darauf , die Show muss weitergehen - und so sind wir eine Telefonleitung, Gewebe sprechen nach unten und Hustenmitteln in Bereitschaft. „Ich glaube , ich hob etwas auf dem Sundance Film Festival auf,“ sie krächzt und bat um Vergebung. „Und jetzt bekam mein Sohn es auch.“
Wenn Mad Men Schöpfer Matthew Weiner seine Piloten für die jetzt sehr erfolgreichen TV - Serie gemacht, die im Begriff ist , in die sechste Saison zu gehen , im April dieses Jahres, die Rolle der Betty Draper inkonsequent war. So klein, es gab einen Vorschlag, einfach ein Modell zu mieten Kosten zu sparen. Aber dann Januar, der nichts anderes als ein paar kleine wirkende Teile zu ihrem Namen hatte, vorgesprochen - und ein Stern prallte in dem Leben. Wie fesselnd wie Grace Kelly und verletzlich wie jeder verzweifelte Hausfrau, die die Rolle , die sie spielt , ist, Jones wurde schnell zu einem der Symbole der Show, Emmy und Golden Globe - Nominierung für die beste Schauspielerin einbrachte.

„Ich habe den Moment erinnern , als ich plötzlich klar , wie groß die Show worden war“ , sagt die 34 - Jährige. „Ich war in New York und kam eine Frau auf der Straße auf mich zu und begann zu erzählen
mir , wie traurig sie war , dass Don, mein Mann
in der Show, wurde mich so schlecht zu behandeln. Sie sah mich ganz wie der Charakter, nicht wie ich, was wirklich lustig war. Wenn auch ein wenig beängstigend. Das ist , wenn ich wusste , dass es so viel mehr als worden war nur eine TV - Show. Es war ein kulturelles Phänomen. Moden wurden als Folge der Veränderung
zeigen. Es war wie die 60er Jahre zurück waren.“
Mad Men, ein Historiendrama über eine fiktive Werbeagentur an der New Yorker Madison Avenue während der 60er Jahre, begann im Jahr 2007.„Ich glaube nicht ,
jeder von uns dachte , die Show gegangen wäre
auf diesem langen „, weiter Januar. „Wenn wir am Set arbeiten, sind wir Art in einer Blase,
und dann , wenn wir draußen zu Preisverleihungen gehen oder was auch immer, es ist immer ein‚Pinch-me‘Moment zu sehen , wie gut die Show erhalten ist.“

Wie der Rest des Mad Men gegossen wird Januar von Gesprächen über die Show verboten. „Um Ihnen die Wahrheit zu sagen, wir alle so aufgeregt, als das Publikum zu wissen , was als nächstes passieren wird. Aber wir nur
bekommen das Skript den Tag , bevor wir jede neue Folge beginnen, so dass wir nicht wissen , etwas vor der Zeit, und wir sind immer noch gerade filmt.“Aber sie ist glücklich darüber zu sprechen , wie viel Spaß die Atmosphäre am Set. Als Mannschaft sind sie ein enges Bündel und Jon Hamm, der die Führung , als Don Draper spielt, ist der Joker unter ihnen. „Es gibt nicht viel Zeit für lustige Sachen machen“ , erklärt sie. „Aber Jon ist auf jeden Fall der Streich Kerl - er bei unseren Weihnachtsfeier trug in diesem Jahr eine der Strickjacken Betty aufgedreht.“
Wie weiblich jeden anderen Fan der Show, sie scheint auch unter dem Bann von Mad Männern Herzensbrecher gefallen zu sein. „Ich denke , zunächst war es der Charakter des Don Draper , dass Frauen in verliebt. Er war ein altmodischer Gentleman, aber immer mit
ein bisschen Geheimnis, ein bisschen ein Schürzenjäger. Dann wird , wie das Publikum bekam Jon kennen zu lernen, und er begann , mehr Comedy und andere Arten von Rollen zu tun, wurden sie an dem Mann selbst angezogen. Und er ist
ein großartiger Kerl. Er ist wirklich lustig und charmant. Wie können Sie nicht für ihn fallen?“ , Lacht sie, neckisch.

Der Januar ist berühmt für ihr eigenes Liebesleben privat zu halten. Vor kurzem war sie in den Nachrichten für mit Noah Miller, dem Regisseur ihres neuen Film, Sweetwater, einem westlichen mit Ed Harris Zerschlagung. Sie hat gerade von der Förderung des Films mit ihm auf dem Sundance Film Festival - eine Gelegenheit , dass angesichts dem Break-up kann nicht einfach gewesen sein.
In der Vergangenheit Ashton Kutcher, Josh Groban und Jason Sudeikis sie ist auch datiert. Ist nicht business Art etwas von einer gefährlichen Wette dann? „Es gab eine Zeit in meinem Leben , als ich sagte , ich würde nie einen anderen Schauspieler stammen“ , seufzt sie. „Aber es ist schwer , die Menschen außerhalb meiner Arbeit gerecht zu werden. Im Leben, neigen Sie dazu , die Menschen bis heute , die um dich herum sind, Menschen , die Sie jeden Tag sehen. Leider ist es schwierig , jemanden datieren , die unsere Arbeit erledigt, weil es so vergänglich ist. Du bist nie an der gleichen Stelle für lange.“
Hat sie einen idealen Mann hat? „Ich habe nicht wirklich einen Typen. Aber jemand, der freundlich ist , ist wichtig für mich. Jemand, den ich ein Lachen mit jemandem haben kann , vertrauen.“

Sie hat nie aufgedeckt , wer der Vater ihres 16 Monate alten Sohn Xander ist. Aber sie ist auf jeden Fall stolz , eine allein erziehende Mutter zu sein. „ Die Leute sagen immer : ‚Oh schlecht Sie, eine allein erziehende Mutter zu sein‘“ , sagt sie mit einem Hauch von Verärgerung. „Aber ich will nicht bemitleidet werden.
Ich kann ich nichts tun wollen.
Ich arbeite, ich datieren, ich Freunde habe.
Ich habe Zeit für alles , was ich Zeit für vorher hatte. Ich habe nur eine zusätzliche erstaunliche Sache in meinem Leben. Ich glaube nicht , eine allein erziehende Mutter zu sein etwas , das ich über bemitleiden müssen oder müssen Gruppentherapie gehen
über. Es ist wirklich eine Freude in meinem Leben , und das ist es.“
Sie hält inne und ihre Stimme weich wird. „Ich bin die Art von Person , die viele Dinge auf einmal jonglieren mag.
Ich schaffe es, meine Zeit besser , wenn ich viel los haben. So fühle ich mich gut mit dieser Energie über das Baby und sicherstellen , dass er im Zeitplan ist. Und ich verlange nicht
viel Unterstützung. Ich habe eine große Familie und Freunde, und ich weiß , sie würde da sein , wenn ich Hilfe brauchte, aber
ich fühle mich wie ich es auf meinem eigenen mache. Muttersein ist etwas , was ich immer tun wollte und ich liebe es.“

Montag eine reale Schwangerschaft in das Skript von einer höchst erfolgreichen TV - Serie war jedoch eher ein Geduldsspiel für die Macher der Show. Am Ende trug Januar einen Fettanzug , die Schwangerschaft zu verbergen. „Die Handlung in der fünften Staffel war , dass Betty emotional Essen war und hatte eine Menge Gewicht gewonnen“ , erklärt sie. „Es gab ein Loch in dem Fett - Anzug , wo das Baby Bauch ging, und dann , nachdem ich das Baby hatte, sie in dem Loch gefüllt und ich trug immer noch den Fett - Anzug, so aufrechterhalten ich den Blick durch die ganze Saison. Das war toll , weil es bedeutete , dass ich nicht unter Druck in Form zu kommen zurück. “
Trotzdem, sie wieder bei der Arbeit innerhalb von sechs Wochen nach der Geburt waren - etwas , das sie in der Vergangenheit gesagt gemacht wurde erleichtert durch ihre Plazenta dehydriert mit und machte in Vitaminkapseln , die sie aßen.
„Ich habe nie jemanden davon erzählt habe“, sagt sie. „Weil es wurde so etwas in der Presse und es ist so verdammt dumm , dass so viele Menschen betreut. Aber es ist nicht grob oder witchcrafty. Noch bin ich es in einem Shake zu bringen oder sie roh zu essen. Es ist eine sehr zivilisierte Sache , die Frauen mit Depressionen oder Müdigkeit helfen kann. Ich war nie depressiv oder traurig oder unten , nachdem das Baby geboren wurde, so würde ich vorschlagen , es sehr zu einer schwangeren Frau.“

Geboren in einer kleinen Stadt in South Dakota, wurde Januar mit ihren zwei Schwestern von ihrer Mutter angehoben, ein Sportgeschäft - Manager, und ihrem Vater, ein Fitness - Studio - Trainer. Sie wurde nach einer Figur von Jacqueline Susann Buch einmal genug, ist nicht genannt , welche ihre Eltern beide liebten. "Ich war sehr glücklich. Was auch immer mein Traum war, meine Eltern immer ermutigt sie,“sagt sie. Eine Tätigkeit bei Modellierung wurde ihr Pass - Key nach New York, aber sie hat es nicht genießen. „Ich habe , dankbar zu sein , denn es hat mich
nach New York, und ich flog von dort nach Los Angeles aus einzuwirken. Ich glaube , ich wusste immer , dass ich handeln wollte.“
Kleine Rollen folgten, vor allem in Anger Management und Love Actually. Mad Men war ihr großer Durchbruch und das führte zu einem Teil in einem anderen Richard Curtis Film, Radio Rock Revolution, und eine Rolle als Emma Frost in X-Men: First Class. Beide Filme wurden in Großbritannien - einem Ort , den sie liebt: „Ich liebe das Essen, das Einkaufen, die Stimmung, die Energie. Ich fühle mich zu Hause immer da“ , schwärmt sie.

Eine Vollzeit - TV - Serien und Filmkarriere Jonglieren läßt wenig Freizeit, aber Januar besteht darauf , sie ist kein Workaholic. „Ich liebe meinen Job, aber wenn ich muss nicht arbeiten, erhalte ich sehr aufgeregt“, sagt sie. „Ich mag es, faul sein und nichts zu tun. Ich bin glücklich , weil Mad Men eine stetige Aufgabe ist es, die mich bietet in meiner Filmkarriere , wählerisch zu sein. Es erlaubt mir nicht so hungrig zu fühlen , dass
ich Film nach Film zu nehmen. Ich kann Filme wählen , die mir wirklich bin gerührt, und wenn es überhaupt nicht lustig wird, dann werde ich es nicht mehr tun.“
Ruhig bestimmt und einzeln unabhängig Januar Gespräche in matter-of-fact Art und Weise. Es gibt ein Vertrauen zu ihnen , dass ihr Erfolg erklärt. Die großen blauen Augen, petite Rahmen und gamine Funktionen helfen zu müssen. Aber sie ist lässig über ihr Aussehen. Sie hat nie Diäten oder Übungen. „Ich denke , ich ein gutes tun
Job , um meinen Körper zu hören“, erklärt sie. „Wenn ich auf halbem Weg durch eine Mahlzeit bin und ich fühle mich voll, ich aufhören zu essen. Manchmal sehne ich Fleisch, so dass ich Fleisch essen. Ich glaube nicht , über frönen, aber ich fühle mich nicht wie ich mich jemals von etwas nehmen. Und ich habe nie viel Übung getan
- ich habe eine Menge pränatalen Yoga , während ich schwanger war. Ich denke , ich brauche um es besser zu bekommen.“

Hat sie Sorge über das Älterwerden und Rollen bekommen zu können? „Egal , welchen Beruf Sie sind in, Altern als eine Frau ist schwer“, sagt sie. „Ich habe immer gesagt , ich würde zu Alter versuchen , anmutig und geben Sie nicht der Versuchung , um die Änderungen zu machen. Aber ich weiß nicht , wie ich das Gefühl , als ich älter werde. Als vor der Kamera, wird es schwierig sein , Änderungen vornehmen zu verzichten , um zu versuchen , jünger auszusehen. Ich glaube , Sie tun , was Sie können sich darauf verlassen fühlen, nicht wahr?“ ,
Januar lebt in Los Feliz in Los Angeles mit ihrem Sohn. Und hat auch
ein Haus in New Mexico , wo sie das Ratte-Rennen von Hollywood entkommen.
An beiden Orten zeigen sie Szenen von ruhiger Häuslichkeit. „Ich mag es nicht an Parteien gehen, und solche Dinge,“ erklärt sie. „Ich ziehe es zu Hause sitzen und von mir sein, lesen oder fernsehen oder mit meinem Sohn zu spielen. Ich erhalte sehr viel nicht einsam. Obwohl ich bin zu meiner Familie ganz in der Nähe, und ich genieße , mit Freunden zu sein.“

Unter diesen Freunden ist Schauspielerin Rose Byrne, der sie Freunde mit seit vielen Jahren gewesen ist. „Rose ist ein guter Zuhörer, wie ich hoffe , ich bin. Und wir waren beide so aufgeregt , als wir entdeckten wir in X-Men zusammen sein würden.“ Die Familie ist auch ihr wichtig. Xander ist ihre Eltern erste Enkel, so dass sie oft besuchen. „Ich bin sehr glücklich“ , fängt sie an, aber ein Husten schneidet kurz der Satz. Ihre Stimme beginnt unerträglich raspeln. Es scheint unfair , ihr Reden zu halten.
[i] Mad Men Staffel 6 startet auf Sky Atlantic HD am Mittwoch , 10. April um 10 Uhr [/ i]