Nicola Adams Interview: Ich wollte Geschichte schreiben | DE.rickylefilm.com
Ereignis

Nicola Adams Interview: Ich wollte Geschichte schreiben

Nicola Adams Interview: Ich wollte Geschichte schreiben

Nicola Adams: „Ich wollte, Geschichte machen“

Von ganzem Herzen-Rennen, Springen-off-the-Sofa-Schreien-at-the-TV Momente der Rio Olympischen Spiele Boxer beobachten schlug Nicola Adams Frankreich Sarah Ourahmoune Gold zu gewinnen, war eines der besten.

In diesem Moment hat sie ihre zweite Goldmedaille und wurde die amtierende Olympiasieger, Welt-, Commonwealth Games und European Games-Champion im Fliegengewicht.

Der 33-jährige Boxer - und ein ehemaliger GLAMOUR Sportlerin des Jahres - gewann ihr erstes Gold bei London 2012, und seitdem ein Symbol für Frauen-Boxen war und wurde ein MBE im Jahr 2013 für ihre Verdienste um die britische Sport gemacht.

Wir fingen mit Nicola, nachdem sie in Großbritannien von Rio gelandet zurück zu ihrem großen Gewinn zu diskutieren - und Pläne für die Zukunft...

Herzlichen Glückwunsch zum großen Erfolg bei Rio, wie geht es dir jetzt alles vorbei ist?

„Ich bin absolut Summen, ich kann es nicht glauben, ich habe einen Doppel-Olympiasieger wieder Es ist ein schönes Gefühl ist.“.

Es war erstaunlich, zu beobachten. Als Boxer Sie professionelle gegangen sein könnte, warum wollten Sie zurück und machen eine weitere Olympia folgende London 2012 kommen?

. „Für mich ist es der Gedanke an die Schaffung der Geschichte war: Ich habe den‚Grand Slam‘der Titel erhalten wollten wir hatten noch nie einen Boxer jemals tun, männlich oder weiblich - Ich wollte in der Lage sein, um wirklich das zu erreichen Und dies. Jahr wurde ich Weltmeister und Doppel-Olympiasieger.

Was braucht es, das Niveau des Erfolgs zu erreichen?

.. „Es braucht eine Menge Selbstvertrauen: Ich wusste immer, dass ich es tun konnte war ich immer sehr bestimmt, aber es hat eine Menge harter Arbeit hatte ich eine schwere Schulterverletzung und vor den Commonwealth Games im Jahr 2014 - zum Glück I durch sie bekam Gold zu gewinnen - aber ich hatte eigentlich die Spitze meines Bizeps weg von meiner Schulter ich ziemlich viel geboxt mit einem halben Arm abgelöst „..

In diesem Moment - wenn Sie wissen, dass Sie das Spiel gewonnen haben, und gewann die Goldmedaille - was durch den Kopf geht?

„Aufregung, Glück... Ich war einfach so glücklich! Ich erinnere mich an meine Hand durch den Schiedsrichter und Denken erhoben hat,‚Ja, ich habe es geschafft! Ich bin ein olympischer Champion!‘ Es ist wirklich schwer in Worte zu fassen die letzten vier Jahre, alle Opfer -. Es ist alles für diesen Moment gewesen ist „.

Warum denken Sie, Team GB hat so unglaublich gut in Rio?

„Wir hatten unsere eigene Trainingsbasis gibt, wo wir weg die anderen Athleten bilden trainieren konnten und die ganze Hektik. Die Finanzierung, die wir jetzt verbessert haben, so können wir mit Größen wie China und den USA halten. Auch wir alle waren in einem riesigen Wohnblock, und in der Lobby gibt es ein Team GB Medaillen-Chart, es war schön zu sehen, dass jeden Tag mit Menschen Namen füllt es war wirklich inspiriert die Liste immer länger zu sehen..

„Ich konnte nicht glauben, wie viel Unterstützung wir von zu Hause bekommen, auch unsere Social-Media war voll von‚Glückwünsche‘und viel Glück Nachrichten Es ist wirklich hat es besonders machen -. Es fühlte sich wie Sie alle hatten dort jeden Schritt des Weges.“

Was kommt als nächstes für Sie?

„Meine nächsten Schritte mit meinem Team Hinsetzen würde und zu entscheiden, wo ich als nächstes gehen. Es gibt ein paar Optionen, würde Ich mag einige Handeln tun, oder vielleicht berufliche als auch drehen. Vielleicht sind einige TV zu präsentieren. Aber Tokio ist auf jeden Fall noch ein Möglichkeit…"

Inspirierende Zitate von Olympioniken (das wird ERNST motivieren Sie)