Du kannst es schaffen! - Brief des Herausgebers, Oktober - Jo Elvin | DE.rickylefilm.com
Ereignis

Du kannst es schaffen! - Brief des Herausgebers, Oktober - Jo Elvin

Du kannst es schaffen! - Brief des Herausgebers, Oktober - Jo Elvin

"Du kannst es schaffen!"

GLAMOUR des Herausgebers, Jo Elvin, schreibt
über ihre Reise von professionellen Fitness - Verweigerer zu jemandem
, der Bewegung liebt.

Wie die meisten Frauen, bin ich oft gefragt, wie ich

‚Jonglieren alles‘. Neugierig, dass Männer nie gestellt bekommen, aber

Ich werde das für einen anderen Tag verlassen.

Die Wahrheit ist, ich fühle mich wie ich es immer nur um durchwurschteln, sowohl bei der Arbeit und zu Hause. Und ich habe erkannt, dass (zu oft), was hilft mir ‚durchwursteln‘ ohne zu kollabieren ist schlicht und einfach, Fitness.

Es war nicht immer so. In der Schule war ich das Kind für jedermann Softball oder Cricket-Team nimmt zuletzt (bis zum heutigen Tag, ich verabscheue Cricket). Ich war oft in Schwierigkeiten für mittwochs bunking aus - das war Sporttag und seltsamerweise nicht alles mein Falschgeld von meiner Mutter zu einem kalten, oder ‚wund Beine‘ rutschte leicht durch das System.

Schneiden bis 2003, als ich eine freundliche Einladung von Superstar-Trainer Matt Roberts nahm seine Fitness-Studio zu besuchen und ein paar Sitzungen zu versuchen. Ich weiß nicht, warum ich, ein professionelles Fitness ‚refusenik‘, beschlossen, es zu geben, ein zu gehen. Als ich ihm sagte, ich wollte nur sehen, was passieren würde, wenn ich tatsächlich versucht, fit zu sein. Ich habe nicht den Punkt der Übung sehen, und ich glaube, ich war irgendwie ihn gewagt mir das Gegenteil zu beweisen. (Und OK, ich gebe zu, ich war auch nicht in meinen Zwanzigern mehr und bemerkte, dass alle alten Müll zu essen begann Folgen zu haben.)

Jetzt hasse ich eine Woche, wo ich nicht bekommen, zwei oder drei Sitzungen von intensivem Training zu tun. Ja, manchmal muss ich mich dort ziehen tretend und schreiend. Manchmal bin ich außer Atem nur von der Qual denken zu kommen. Aber ich muss zugeben, dass ich weiß, dass ich danach immer wohl fühlen.

Als ich anfing, war ich gespannt, ob ich einen durchtrainierten Körper bekommen. Aber die Vorteile gehen weit darüber hinaus. Es ist nicht etwas, das ich mich in irgendeiner sinnlosen Verfolgung versuchen, wie Kate Upton suchen setzte durch (gute Arbeit, dass). Ich trainiere, weil ich danach wach und erregt fühlen. Ich schlafe besser. Ich kann nicht immer ein Topmodel Beine haben, aber mein Arzt sagt, mein Cholesterinspiegel verdammt großartig sind - dank zu trainieren. Ich mag, dass es sie stark macht. Ich war immer das Mädchen, das nicht eine Länge von einem kleinen Pool schwimmen konnte - jetzt zu meinem Erstaunen, ich durch eine 45-minütige, intensive Psycle Klasse bekommen und lächeln (wenn auch höllisch suchen) am Ende davon.

Team GLAMOUR, im Allgemeinen, ist ziemlich Fitness-besessen. Fashion Director Natalie Hartley erholt sich gerade von einem Triathlon sie vor fünf Tagen. Deputy Chief Sub Amy trainiert jetzt für den New York City Marathon im November. Wir alle finden Fitness geben uns den Fokus und die Motivation durch unseren Tag. Falls Sie weitere Inspiration mögen, oder eine Push-to-in eine Routine zu bekommen, überprüfen Sie unsere Fitness Blog auf GLAMOUR.com aus, die voll guter Ratschläge ist.

Warum bin hämmern ich darüber auf? Weil ich denke wirklich es einen enormen positiven Unterschied in meinem Leben macht und ich glücklich andere drängt, es zu versuchen. Weil ich zu vielen Leuten sprechen, die sagen, sie würde gerne fit, aber Hass Übung sein, oder haben nicht die Zeit. Aber Sie würden staunen, wie viel einfaches Durchwursteln einen durchschnittlichen Tages ist, wenn Sie sind fit, mit Energie versorgt und gut ausgeruht.

Dieser Brief des Herausgebers wurde zum ersten Mal in GLAMOUR des Oktobers 2014 Ausgabe veröffentlicht.